Europäische Nationenliga Wie stehen andere Länder zur Nationenliga?

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Positiv - der Beschluss fiel einstimmig. Der englische Verbandschef Greg Dyke bezeichnete die Idee als „sehr attraktiv“. Die größeren Nationen freuen sich über ertragsreiche Duelle mit anderen Top-Teams. Kleinere Verbände begrüßen die gestiegene Wertigkeit der Partien gegenüber den bisherigen Freundschaftsspielen und die erweiterte Chance zur Qualifikation für große Turniere. Zudem sollen die TV-Rechte der Nationenliga wie bislang auch in der EM-Qualifikation von der Uefa zentral vermarktet werden.




Unsere Empfehlung für Sie