Fahrerflucht in Esslingen Autofahrer verliert Kennzeichen

Von va 

Ein 33-Jähriger prallt mit seinem Mercedes gegen einen E-Klasse. Anschließend macht er sich aus dem Staub. Die Polizei kommt dem Unfallflüchtigen jedoch schnell auf die Schliche.

Weil der Mann betrunken war, nahmen ihm die Polizisten  seinen Führerschein ab. Foto: dpa
Weil der Mann betrunken war, nahmen ihm die Polizisten seinen Führerschein ab. Foto: dpa

Esslingen - Rasch ist die Polizei einem 33-Jährigen auf die Schliche gekommen, der am Sonntagmorgen einen Verkehrsunfall in Esslingen verursacht und sich anschließend aus dem Staub gemacht haben soll. Wie die Polizei berichtet, soll der Mann gegen 5.15 Uhr mit seinem Mercedes im Einmündungsbereich Neckarstraße/Bahnhofstraße auf die stehende E-Klasse eines 47-Jährigen aufgefahren sein. Kurz darauf entfernte er sich von der Unfallstelle. Da der mutmaßliche Unfallverursacher bei dem Zusammenstoß jedoch sein Kennzeichen verloren hatte, konnten ihn die hinzugerufenen Beamten rasch ausfindig machen.

An seiner Wohnanschrift trafen die Polizisten auf den 33-Jährigen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund zwei Promille. Der Mann musste eine Blutprobe abgeben, zudem wurde sein Führerschein beschlagnahmt. Bei dem Verkehrsunfall verletzte sich der 47 Jahre alte E-Klasse-Fahrer leicht. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 1000 Euro.