Cirque du Soleil in Stuttgart Faszinierende Show präsentiert das große Krabbeln

Von  

In der Stuttgarter Porsche-Arena gastiert noch bis zum Sonntag der aus Kanada stammende Cirque du Soleil mit seinem Programm Show „Ovo“, das zum 25-jährigen Bestehen entwickelt wurde und durch seine fantasievollen Kostüme besticht.    

Die faszinierende Show „Ovo“ des Cirque du Soleil besticht nicht zuletzt durch die fantasievollen und farbenfrohen Kostümee. Foto: Lichtgut/Jan Reich
Die faszinierende Show „Ovo“ des Cirque du Soleil besticht nicht zuletzt durch die fantasievollen und farbenfrohen Kostümee. Foto: Lichtgut/Jan Reich

Stuttgart - Was summt und schwirrt denn da? Flöhe fliegen durch die Luft, grüne Würmer klettern die Wand hoch, rote Ameisen balancieren riesige Kiwischeiben – und mittendrin steht ein mysteriöses Ei. „Ovo“ heißt die neue Show des Cirque du Soleil, was auf Portugiesisch „Ei“ bedeutet. Am Mittwoch hatte die Artistik-Revue Premiere in der Porsche-Arena, wo das farbenfrohe Spektakel noch bis Sonntag zu sehen ist.

Die Welt der Insekten liefert die Vorlage für das Bühnengeschehen, das Akrobatik und Komik verbinden will. Die Show lebt vor allem von den bestechend schönen Kostümen und dem oszillierenden Bühnenhintergrund, der an vegetative Formen erinnert.

25. Produktion des kanadischen Unternehmens

Ovo ist die inzwischen 25. Produktion von Cirque du Soleil, die zum 25-jährigen Jubiläum entwickelt wurde. Zunächst gastierte die Show in 30 Städten im Zelt, bevor sie 2016 in eine Arena-Tour umgewandelt wurde. Der Sonnenzirkus, so die wörtliche Übersetzung, hatte in den frühen Achtzigerjahren in Kanada als eine Gruppe von Straßenkünstlern begonnen. Er entwickelte sich zu einem globalen Unternehmen, das in Quebec seinen Sitz hat. Heute beschäftigt der Cirque du Soleil nach eigenen Angaben rund 4000 Mitarbeiter, darunter 1300 Künstler und Artisten aus mehr als 50 verschiedenen Ländern.

Stuttgart - Was krabbelt denn da? Flöhe fliegen durch die Luft, grüne Würmer klettern die Wand hoch, rote Ameisen balancieren riesige Kiwischeiben – und mittendrin steht ein mysteriöses Ei. „Ovo“ heißt die neue Show des Cirque du Soleil, was auf Portugiesisch „Ei“ bedeutet. Am Mittwoch hatte die Artistik-Revue Premiere in der Porsche-Arena, wo das farbenfrohe Spektakel noch bis Sonntag zu sehen ist.

Die Welt der Insekten liefert die Vorlage für das Bühnengeschehen, das Akrobatik und Komik verbinden will. Die Kulissen sollen die Lebensräume eines chaotisch-vielfältigen Ökosystems nachbilden. So entsteht ein grellbunter Kosmos, in dem es vor Leben wimmelt. Lautstarke, turbulente Szenen wechselten sich mit stillen, gefühlvollen Momenten ab. Und die Liebe hat auch ihren Platz, wenn die formidable Marienkäferdame ihr Herz für den quirligen Fliegenmann entdeckt.

Ovo ist die 25ste Produktion von Cirque du Soleil, die zum 25-jährigen Jubiläum kreiert wurde. Zunächst gastierte die Show in 30 Städten im Zelt, bevor sie 2016 in eine Arena-Tour umgewandelt wurde.

Der Sonnenzirkus, so die wörtliche Übersetzung, begann in den frühen Achtzigerjahren in Kanada als eine Gruppe von Straßenkünstlern. Er entwickelte sich zu einem globalen Unternehmen, das in Quebec seinen Sitz hat. Heute beschäftigt der Cirque du Soleil nach eigenen Angaben rund 4000 Mitarbeiter, darunter 1300 Künstler und Artisten aus mehr als 50 verschiedenen Ländern.

Stuttgart - Was krabbelt denn da? Flöhe fliegen durch die Luft, grüne Würmer klettern die Wand hoch, rote Ameisen balancieren riesige Kiwischeiben – und mittendrin steht ein mysteriöses Ei. „Ovo“ heißt die neue Show des Cirque du Soleil, was auf Portugiesisch „Ei“ bedeutet. Am Mittwoch hatte die Artistik-Revue Premiere in der Porsche-Arena, wo das farbenfrohe Spektakel noch bis Sonntag zu sehen ist.

Die Welt der Insekten liefert die Vorlage für das Bühnengeschehen, das Akrobatik und Komik verbinden will. Die Kulissen sollen die Lebensräume eines chaotisch-vielfältigen Ökosystems nachbilden. So entsteht ein grellbunter Kosmos, in dem es vor Leben wimmelt. Lautstarke, turbulente Szenen wechselten sich mit stillen, gefühlvollen Momenten ab. Und die Liebe hat auch ihren Platz, wenn die formidable Marienkäferdame ihr Herz für den quirligen Fliegenmann entdeckt.

Ovo ist die 25ste Produktion von Cirque du Soleil, die zum 25-jährigen Jubiläum kreiert wurde. Zunächst gastierte die Show in 30 Städten im Zelt, bevor sie 2016 in eine Arena-Tour umgewandelt wurde.

Der Sonnenzirkus, so die wörtliche Übersetzung, begann in den frühen Achtzigerjahren in Kanada als eine Gruppe von Straßenkünstlern. Er entwickelte sich zu einem globalen Unternehmen, das in Quebec seinen Sitz hat. Heute beschäftigt der Cirque du Soleil nach eigenen Angaben rund 4000 Mitarbeiter, darunter 1300 Künstler und Artisten aus mehr als 50 verschiedenen Ländern.

Sonderthemen