FDP-Antrag im Sindelfinger Gemeinderat Einmal pro Woche einen Abendmarkt?

Einmal pro Woche auch abends? Die Liberalen im Sindelfinger Gemeinderat regen einen Abend-Wochenmarkt auf dem Marktplatz an. Foto: /Bischof/Archiv
Einmal pro Woche auch abends? Die Liberalen im Sindelfinger Gemeinderat regen einen Abend-Wochenmarkt auf dem Marktplatz an. Foto: /Bischof/Archiv

Die vier FDP-Mitglieder im Sindelfinger Gemeinderat stellen den Antrag, einmal wöchentlich einen Abendmarkt auf dem Marktplatz einzuführen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Sindelfingen - „Die Stadtverwaltung wird beauftragt, einen an einem Wochentag in regelmäßigem Rhythmus stattfindenden ,Abendmarkt’ auf dem Sindelfinger Marktplatz einzurichten, der das Angebot der bereits vorhandenen Wochenmarktes ergänzt.“ Diesen Antrag stellen jetzt die vier FDP-Mitglieder im Sindelfinger Gemeinderat.

„Als Sofortmaßnahme zur Belebung der Sindelfinger Innenstadt während der Sommermonate 2021 würde ein solcher Abendmarkt ein trotz anhaltender Corona-Pandemie realisierbares, attraktives Einkaufserlebnis für die Sindelfinger Bürgerinnen und Bürger schaffen. Hiervon versprechen wir uns wertvolle Impulse für Besucherfrequenz und Aufenthaltsqualität der Innenstadt“, begründet der FDP-Vizevorsitzende Maximilian Reinhardt den Vorstoß.

Eventcharakter von 16 bis 21 Uhr

Durch die Verlagerung der Marktzeit in die Abendstunden hinein bestünde zudem die Möglichkeit, denjenigen Bürgerinnen und Bürgern ein Einkaufsangebot für regionale Produkte zu bieten, die zu üblichen Marktzeiten - vormittags an Werktagen - nicht die Chance haben, den Wochenmarkt zu besuchen. So könnte sich das attraktive Sindelfinger Marktangebot einer noch größeren Zielgruppe öffnen. „Andere Städte, beispielsweise Ettlingen und Karlsruhe, veranstalten mit beträchtlichem Erfolg für die Aufenthaltsqualität in den dortigen Innenstädten Abendmärkte; auch in Städten wie Pforzheim gibt es im Zuge der Innenstadtbelebung während Corona-Zeiten entsprechende kommunalpolitische Initiativen“, so Reinhardt.

In Betracht käme für Sindelfingen beispielsweise ein über die Sommermonate alle zwei Wochen donnerstags oder freitags von 16 bis 21 Uhr stattfindender Markt, bei dem ein „wochenmarkttypisches“ Nahversorgungsangebot durch ein Zusammenwirken von Handel, Gastronomie und Marktbeschickern sichergestellt wird. Dieses Angebot könnte durch attraktive Angebote der To-Go-Gastronomie sinnvoll ergänzt werden, sodass dem Abendmarkt auch ein gewisser „Eventcharakter“ im Rahmen der pandemiebedingten Möglichkeiten zukäme.




Unsere Empfehlung für Sie