In Fellbach kollidieren ein Auto und eine Stadtbahn. Die Autofahrerin wird eingeklemmt und kommt in ein Krankenhaus. Die Polizei nennt Details.

Eine Frau ist bei einem Unfall mit einer Stadtbahn in Fellbach (Rems-Murr-Kreis) in ihrem Auto eingeklemmt worden. Wie die Polizei auf Nachfrage unserer Redaktion mitteilt, sind Stadtbahn und das Auto am Abend im Bereich Höhenstraße/Stuttgarter Straße kollidiert. Die Porsche-Fahrerin wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Fellbach, die mit 4 Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften vor Ort war, aus dem Auto befreit, hieß es später am Abend im Polizeibericht.

Die Frau, laut Polizei 31 Jahre alt, sei leicht verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert worden. In der Stadtbahn, die von Stuttgart in Richtung Fellbach unterwegs gewesen war, sei niemand verletzt worden. Der Stadtbahnverkehr in diese Richtung war unterbrochen, die Stuttgarter Straße zeitweise voll gesperrt

Nach Polizeiangaben sei wahrscheinlich eine rote Ampel auf einer Linksabbiegerspur die Unfallursache gewesen: die Fahrerin des Porsche Taycans habe sie womöglich übersehen. Den Sachschaden hat die Polizei inzwischen auf 100.000 Euro beziffert.