Am Sonntag kam es in Altbach (Kreis Esslingen) zu einem Brand in einem Wohnhaus. Zwei Personen mussten mit Rauchvergiftungen in Krankenhäuser gebracht werden.

In Altbach (Kreis Esslingen) ist am Sonntag aus noch unbekannter Ursache ein Feuer in einem Wohnhaus ausgebrochen. Dabei wurden die beiden Bewohner des Einfamilienhauses schwer verletzt.

Wie die Polizei berichtet, breiteten die Flammen sich gegen 13.15 Uhr im gesamten Gebäude aus. Die 75-Jährige Eigentümerin und ihr drei Jahre älterer Ehemann wurden schwer verletzt und noch vor Ort vom Notarzt versorgt. Im Anschluss brachte der Rettungsdienst das Ehepaar in eine Klinik.

Wegen des Brandes ist das Haus aktuell nicht mehr bewohnbar, die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf mehrere hunderttausend Euro. Die Freiwillige Feuerwehr aus Altbach und Plochingen konnte die Flammen zügig kontrollieren, dennoch zogen sich die Löscharbeiten hin. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.