Feuer in Waiblingen und Fellbach Brandstifter im Visier der Polizei

Von art 

In der Nacht zum Freitag habe offenbar Jugendliche einen Altpapiercontainer in Brand gesetzt. Vier Tatverdächtige wurde festgenommen. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Feuerwehr hat den Containerbrand gelöscht.  Foto:SDMG. Foto:  
Die Feuerwehr hat den Containerbrand gelöscht. Foto:SDMG .

Fellbach - Altpapiercontainer durch vier Jugendliche in der Straße Immenhäldle in Waiblingen in Brand gesetzt: das hat eine Zeugin am Freitag gegen 23.30 Uhr gemeldet. Im Rahmen der Fahndung konnten vier Jugendliche angetroffen werden, auf die die Zeugenbeschreibungen zutreffen könnten, heißt es im Bericht der Polizei. Ob es sich dabei um die Tatverdächtigen handelt, müsse noch verifiziert werden. Im Rahmen der Fahndung stellte eine Polizeistreife fest, dass auch eine alte Matratze, die auf einem Parkplatz eines Discounters in der Benningerstraße abgelegt war, Brandspuren aufwies.

In beiden Fällen entstand nur geringer Sachschaden. Der Altpapiercontainer wurde von der Feuerwehr gelöscht. Zeugen, die weitere Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Waiblingen zu melden, Telefonnummer 0 71 51/95 04 22.

Bereits gegen 22.30 Uhr war auf einem Fabrikgelände in der Salierstraße in Fellbach ein Müllcontainer in Brand geraten. Die Feuerwehr löschte die Flammen, es entstand kein nennenswerter Sachschaden. Die Brandursache ist unklar. Es werde vermutet, dass eine unachtsam entsorgte Zigarettenkippe diesen Brand verursacht haben könnte.