Feuer in Niederstetten E-Bike-Akku setzt Auto, Garage und Haus in Brand

Der Schaden beläuft sich auf mindestens 500 000 Euro (Symbolbild). Foto: picture alliance / dpa/Patrick Seeger
Der Schaden beläuft sich auf mindestens 500 000 Euro (Symbolbild). Foto: picture alliance / dpa/Patrick Seeger

Im Main-Tauber-Kreis ist der Akku eines E-Bikes in Brand geraten – mit schwerwiegenden Folgen. Das Feuer griff auf ein Auto und ein Einfamilienhaus über.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Niederstetten - Ein brennender E-Bike-Akku hat in Niederstetten (Main-Tauber-Kreis) eine kostspielige Kettenreaktion ausgelöst. Nach Polizeiangaben fing der Akku am Samstag in einer Garage Feuer, das auf ein ebenfalls dort abgestelltes Auto übergriff.

Die Flammen setzten schließlich auch einen Teil eines direkt angebauten Einfamilienhauses in Brand. Der Schaden soll mindestens 500 000 Euro betragen, weil das Haus wegen der Löscharbeiten für unbewohnbar erklärt worden ist. Warum der Akku brannte, ist bislang nicht geklärt.

Unsere Empfehlung für Sie