Feuerseefest in Stuttgart Heißer Sound zum Start

Von Thomas Morawitzky 

Das achte Feuerseefest bringt am Freitagabend den Westen zusammen: Fast 30 Stände umlagern großzügig verteilt den See, bieten Gastronomie für jeden Geschmack und feine Getränke.

Das achte Feuerseefest bringt am Freitagabend den Westen zusammen. Foto: Lichtgut/Julian Rettig 6 Bilder
Das achte Feuerseefest bringt am Freitagabend den Westen zusammen. Foto: Lichtgut/Julian Rettig

Stuttgart - Eine halbe Stunde noch wird vergehen, dann beginnt die erste Band auf der großen Bühne am Feuersee ihr Konzert - The Big Town Bandits werden ab 19 Uhr spielen für die Besucher des achten Festes im Stuttgarter Westen. Noch lehnt der Kontrabass auf der Seite; erste Noten schwirren schon umher beim Soundcheck, rund um den See entfalten sich städtisches Leben und Geselligkeit bunt und rasch.

Fast 30 Stände umlagern den See

Bis Sonntagabend wird das Fest dauern, organisiert von Rosenau und Merlin, den Kulturinstitutionen des Westens; schon am Donnerstag eröffneten The Dirty Waters und die Akademische Betriebskapelle das musikalische Programm. Viele Bands werden noch auftreten, als nächstes dann das RGQ, das Ralf Groher Quintett, trinkfest gesattelt im Westen selbst mit Blues und Soul.

Fast 30 Stände umlagern großzügig verteilt den See, bieten Gastronomie für jeden Geschmack, feine Getränke; andere Bühnenattraktionen und ein Rätsel für die ganze Familie kommen dazu - der Himmel verspricht ein schönes Wochenende, das Publikum strömt, füllt die Tische, Bänke; Stimmen liegen in der Luft.

Sonderthemen