Feuerwehreinsatz an der Oper Stuttgart Brand im Kulissengebäude

Die Ursache für den Brand im Stuttgarter Opernhaus war offenbar eine Explosion im Pyrotechnikschrank. Unsere Bildergalerie zeigt weitere Impressionen des Feuerwehreinsatzes. Foto: www.7aktuell.de | Frank Herlinger 19 Bilder
Die Ursache für den Brand im Stuttgarter Opernhaus war offenbar eine Explosion im Pyrotechnikschrank. Unsere Bildergalerie zeigt weitere Impressionen des Feuerwehreinsatzes. Foto: www.7aktuell.de | Frank Herlinger

Die Feuerwehr ist am Donnerstagabend mit einem großen Aufgebot zum Opernhaus ausgerückt. Eine Explosion im Pyrotechnikschrank im Kulissengebäude hatte einen Brand ausgelöst. Verletzt wurde niemand.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die Feuerwehr ist am Donnerstagabend mit einem großen Aufgebot zum Opernhaus ausgerückt. Gegen 19.30 Uhr ging von dort ein Brandalarm in der Leitstelle ein. Die Einsatzkräfte entdeckten einen Brand im Kulissengebäude.

Die Ursache für den Brand war offenbar eine Explosion im Pyrotechnikschrank. Die Feuerwehr war mit drei Löschzügen im Einsatz. Auch Rettungskräfte des Roten Kreuzes rückten aus. Bei dem Feuer wurde niemand verletzt. Zum Zeitpunkt des Brandes fand keine Vorstellung im Opernhaus statt.

Nach Angaben der Feuerwehr entstand ein Schaden von rund 150 000 Euro. Weshalb es zur der Explosion in dem Pyrotechnikschrank kam, ist derzeit noch unklar.

Während des Einsatzes sperrte die Polizei die Konrad-Adenauer-Straße in Fahrtrichtung Charlottenplatz.

Im vergangenen Jahr hatte die Feuerwehr einen Schwelbrand in einer Dehnfuge der Theaterwerkstatt bekämpfen müssen. Ein Schwelbrand in einer Wand der Bühne hatte die Einsatzkräfte im Jahr 2011 auf den Plan gerufen.




Unsere Empfehlung für Sie