Feuerwehreinsatz in Freiberg am Neckar Auto brennt wegen eines technischen Defekts aus

Von jui 

Als ein 59-Jähriger am Samstag mit seinem Auto in Freiberg unterwegs ist, schlagen plötzlich Flammen aus dem Motorraum des Ford. Die Feuerwehr muss mit 35 Einsatzkräften anrücken.

Die Feuerwehr in Freiberg musste am Samstag ein brennendes Auto löschen. Foto: dpa
Die Feuerwehr in Freiberg musste am Samstag ein brennendes Auto löschen. Foto: dpa

Freiberg am Neckar - Wohl wegen eines technischen Defekts ist am Samstagmittag ein Auto im Freiberger Stadtteil Beihingen ausgebrannt. Wie die Polizei berichtet, bemerkte ein 59-Jähriger, der mit seinem Ford auf der Neckarstraße fuhr, gegen 12.30 Uhr, dass Rauch aus dem Motorraum seines Autos quoll. Als er den Wagen vor einer Bäckerei abstellte, schlugen bereits Flammen unter der Motorhaube hervor.

Die Insassen können sich retten

Die Feuerwehr aus Freiberg rückte mit vier Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften an und löschte das Feuer. Der Fahrer des Ford und seine zwei Jahre jüngere Ehefrau konnten sich rechtzeitig aus dem Auto retten. Auf rund 4000 Euro schätzt die Polizei den Schaden. Der Ford musste abgeschleppt werden.




Veranstaltungen