Filder-Gruppe Linksbündnis gründet Arbeitskreis

Die Auswirkungen von Stuttgart 21 auf die Filder sollen ein Thema des neuen Arbeitskreises sein. Foto: Archiv Alexandra Kratz
Die Auswirkungen von Stuttgart 21 auf die Filder sollen ein Thema des neuen Arbeitskreises sein. Foto: Archiv Alexandra Kratz

Stuttgart 21, der Nahverkehr auf den Fildern und der Fluglärm – all das gehört zu den Themen, die die Fraktionsgemeinschaft SÖS-Linke-Plus politisch gemeinsam koordinieren möchte. Dafür ist ein neuer Filder-Arbeitskreis gegründet worden.

Filder - Die Bezirksbeiräte des Bündnisses SÖS-Linke-Plus in den Filderbezirken haben einen Arbeitskreis gegründet. Sie wollen Themen bezirksübergreifend angehen. Die Lokalpolitiker versprechen sich davon Lösungen, die bei den Bürgern auf breitere Zustimmung treffen. Dass die Anliegen der Bürger mehr Gehör bekommen, ist eines ihrer Hauptanliegen. Deshalb soll es auch öffentliche Veranstaltungen geben.

Zum Arbeitskreis gehören die Bezirksbeiräte der Fraktionsgemeinschaft aus Degerloch, Birkach, Plieningen, Sillenbuch, Vaihingen und Möhringen. Die Auswirkungen von Stuttgart 21 auf die Filder sind ein Schwerpunktthema, wie der Arbeitskreis mitteilt. Es soll aber auch um den Fluglärm, die Flüchtlingsheime, den Nahverkehr sowie Wohnen und Autoverkehr gehen.




Unsere Empfehlung für Sie