Filderstadt Die Kontaktaufnahme wird erleichtert

Von  

In Filderstadt gibt es einige neue Treffpunkte für Flüchtlinge und Einheimische. Die Notunterkünfte in Bernhausen und Plattenhardt haben auch zu anderen Initiativen geführt. Unter anderem soll das Männerbistro wiederbelebt werden.

Die Fahrradwerkstatt zählt  zu den Treffs von Einheimischen und Flüchtlingen. Foto: Häusser
Die Fahrradwerkstatt zählt zu den Treffs von Einheimischen und Flüchtlingen. Foto: Häusser

Filderstadt - Anfänglich hat es nur die Teestube im Sielminger Wohnheim gegeben. Inzwischen sind viele andere Treffpunkte dazu gekommen, in denen die Einheimischen Kontakt mit den Flüchtlingen aufnehmen können.

Für die Asylbewerber sind solche Begegnungen sehr wichtig. Oft erwachsen daraus gute Verbindungen, die den meist jungen Männern im Alltag eine wichtige Hilfe sind. Schließlich gilt es nicht nur, auf amtliche Papiere zu reagieren, auch das Einkaufen sowie das Bus- und Bahnfahren sind für die Migranten ohne Deutschkenntnisse große Herausforderungen.

Begegnungsorte als Einstieg

„Wenn man Flüchtlinge unterstützen will, sind die Begegnungsorte ein guter Einstieg“, sagt der Sprecher des Filderstädter Arbeitskreises Asyl, Werner Weinmann. Für die Flüchtlinge biete ein Begegnungscafé außerdem eine willkommene Abwechslung im ansonsten tristen Alltag, der hauptsächlich aus Warten bestehe.

Weinmann freut sich, dass auch die Evangelische Kirche nun wiederkehrende Treffpunkte anbietet. Hervorzuheben sei, dass dort nicht nur christliche Flüchtlinge erwünscht seien. „Auch Moslems, Hindu oder Atheisten sind willkommen.“ Bei der Stadtverwaltung ist man ebenfalls froh, dass es ehrenamtliche Helfer gibt, die solche Treffen ermöglichen. „Nur ein Austausch kann zur Verständigung führen“, sagt der Leiter des Amts für Familie, Schulen und Vereine, Jens Theobaldt.

Er setzt darauf, dass sich auch die Sportvereine von Bernhausen und Plattenhardt verstärkt um die Flüchtlinge kümmern, die in den Notunterkünften der beiden Stadtteile wohnen. Die Turn- und Sportvereinigung Plattenhardt habe schon Bälle zur Verfügung gestellt, damit die jungen Männer auf dem alten Kunstrasenplatz Fußball spielen konnten. Derzeit werde von den Sportvereinen geprüft, inwieweit sie tagsüber Angebote machen können, um die Flüchtlinge zu beschäftigen. „Es gibt auf allen Seiten eine große Offenheit“, sagt Jens Theobaldt.

Sitzmöbel im Außenbereich der Zelthallen

Dazu passt auch, dass Bürger aus Plattenhardt versuchen, den Außenbereich der beiden Zelthallen im Weilerhau zu verschönern. Zusammen mit Flüchtlingen haben sie den ursprünglich hässlichen Absperrzaun mit Schilfrohrmatten verkleidet. Laut Initiatorin Tiana Roth soll dort ein Aufenthaltsbereich geschaffen werden. Tische und Stühle wurden bereits organisiert. Am Sonntag, 13. März, findet dort bei gutem Wetter um 11 Uhr ein Eröffnungsfest statt. Deutsche, die zu dem Picknick kommen wollen, sollten ihr Essen und Geschirr mitbringen. Wer Gartenmöbel spenden möchte, kann sie ebenfalls am 13. März dorthin bringen.

Gesucht werden übrigens auch ein Tischkicker sowie Tischtennisschläger und -bälle. Eine Tischtennisplatte gibt es bereits in der Zelthalle. Auch Johannes Jauch ist auf der Suche nach einem Tischkicker. Er möchte zusammen mit Freunden das Männerbistro reaktivieren, das zuletzt nicht mehr stattfand, über Jahre hinweg jedoch als Treff für Männer aus unterschiedlichen Herkunftsländern diente. Das neue Männerbistro soll Flüchtlingen den Kontakt zu Deutschen ermöglichen. „Nur wenn man sich kennt, können Vorurteile abgebaut werden“, sagt Jauch. Wer mitmachen oder aber Brettspiele spenden will, kann sich unter der Telefonnummer 907 76 39 melden.

Treffpunkte

Teestube
Jeden ersten und dritten Freitag im Monat, 17 bis 19 Uhr, Untergeschoss der Gemeinschaftsunterkunft, Seestraße 48, in Sielmingen, Veranstalter: Arbeitskreis Asyl und Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium.

Begegnungskaffee
Sonntags, 14 bis 16 Uhr, die nächsten Termine: 6. und 20. März, 3. und 17. April, im evangelischen Gemeindehaus Plattenhardt, Kirchstraße 4. Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde Plattenhardt.

Café international
Jeden Montag von 16 bis 18 Uhr im Jugendtreff Fuzo Bernhausen, Bernhäuser Hauptstraße 28, Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde Bernhausen und Evangelische Freikirchliche Gemeinde Filderstadt.

Treffpunkt Eddi
Freitags, 16 bis 18 Uhr, nächste Termine: 4. und 18. März, 8. und 22. April, Foyer des Eduard-Spranger-Gymnasiums Bernhausen, Tübinger Straße 71, Veranstalter: ESG.

Begegnungscafé im Z
Jeden Donnerstag, 19 bis 21 Uhr, Jugendzentrum Z, Tübinger Straße 54, Veranstalter: Jugendzentrum Z.

Begegnungstreff
Jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag, von 9.30 bis 11.30 Uhr, Schatztruhe in Bernhausen, Weidacher Straße 10, Veranstalter: Gospel-Chor.

Projekt Streetball
Jeden Freitag, 22 bis 24 Uhr, ESG-Sporthalle Bernhausen, Tübinger Straße 71, Veranstalter: Bürgerreferat.

Fahrradwerkstatt
Jeden ersten und dritten Samstag im Monat, 15 bis 17 Uhr, Sielminger Hauptstraße 5, Veranstalter: BikeFix.




Veranstaltungen