Filderstadt-Sielmingen Feuerwehr rettet Hund aus Kanal

Der Hund nach seiner Rettung durch die Feuerwehr. Foto: SDMG 8 Bilder
Der Hund nach seiner Rettung durch die Feuerwehr. Foto: SDMG

Ein Hund kriecht auf einem Feld bei Filderstadt-Sielmingen in eine Kanalöffnung und bleibt im Kanal stecken. Die Feuerwehr rettet das Tier mit Hilfe eines Baggers aus seiner misslichen Lage.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Böblingen - Am Montag gegen 10 Uhr hat eine Hundebesitzerin die Feuerwehr alarmiert, da ihr Vierbeiner in einem Kanal auf einem Feld in Filderstadt-Sielmingen (Kreis Esslingen) feststeckte.

Laut Polizei fand die Feuerwehr nach ihrem Eintreffen zunächst nur die Öffnung des Kanals, in die der Hund gekrochen war. Der Vierbeiner befand sich wohl zu tief im Kanal und konnte sich nicht mehr selbst befreien. Die Feuerwehr öffnete auf der Suche nach dem Hund mehrere Schachtdeckel entlang des Kanals, fand den Hund aber nicht.

Die Stadtwerke setzten eine spezielle Kamera ein, die in den Schacht eingeführt wurde. So konnte der Hund im Schacht gefunden werden. Ein Bagger grub das Rohr an der Stelle frei, an der der Hund vermutet wurde. Die Feuerwehrmänner öffneten das Rohr und retteten den Hund. Er war unterkühlt aber unverletzt und wurde anschließend von der Tierrettung versorgt.




Unsere Empfehlung für Sie