Finanzkonzern aus Stuttgart W&W hebt Prognose für laufendes Jahr deutlich an

Wüstenrot & Württembergische (Archivbild) Foto: dpa/Marijan Murat
Wüstenrot & Württembergische (Archivbild) Foto: dpa/Marijan Murat

Der Finanzkonzern Wüstenrot & Württembergische kann deutlich optimistischer auf die zweite Jahreshälfte blicken als bisher angenommen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ludwigsburg - Der bisherige Verlauf der Geschäfte lässt den Finanzkonzern Wüstenrot & Württembergische deutlich optimistischer auf die zweite Jahreshälfte blicken als bisher.

Am Mittwoch korrigierte W&W seine Ergebnisprognose für 2021 kräftig nach oben. Statt eines Überschusses von annähernd 250 Millionen Euro gehe man nun von 280 bis 330 Millionen Euro aus, teilte der Konzern mit. Insbesondere die Entwicklung des Kapitalmarkts und ein günstiger Schadensverlauf in der Sachversicherung hätten sich positiv ausgewirkt. 2020 hatte W&W knapp 211 Millionen Euro Gewinn gemacht.

Unsere Empfehlung für Sie