Fitnessstudio in Göppingen Mann stirbt im Solarium – natürliche Todesursache

Von red 

In einem Göppinger Fitnessstudio kommt ein 75-Jähriger ums Leben. Der Mann stürzte wegen eines medizinischen Notfalls vor einer Sonnenbank zu Boden. Die Feuerwehr muss deswegen anrücken.

In einem Göppinger Fitnessstudio starb ein Mann (Symbolbild). Foto: picture alliance / dpa/Carsten Rehder
In einem Göppinger Fitnessstudio starb ein Mann (Symbolbild). Foto: picture alliance / dpa/Carsten Rehder

Göppingen - Ein 75 Jahre alter Mann ist im Solarium eines Fitnessstudios in Göppingen ums Leben gekommen. Der Mann sei am Dienstag an einer natürlichen Todesursache gestorben, sagte ein Polizeisprecher unter Berufung auf einen Mediziner.

Der 75-Jährige habe zunächst Sport in dem Fitnesscenter getrieben und sei danach in einen Raum gegangen, in dem sich die Sonnenbank befand. Dort sei er gestützt und sein am Boden liegender Körper habe daraufhin die Tür versperrt.

Arzt stellt natürlichen Tod fest

Wegen anfänglicher Schwierigkeiten, sich Zutritt zu dem Raum zu verschaffen, alarmierten die Mitarbeiter des Studios die Feuerwehr. Es gelang den Angestellten allerdings, die Türe noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte selbst zu öffnen.

„Der Arzt hat einen natürlichen Tod festgestellt. Es gibt keine Anhaltspunkte für Ermittlungen hinsichtlich der Todesursache“, sagte der Polizeisprecher. Um was für einen medizinischen Notfall es sich genau handelte, konnte der Sprecher zunächst nicht sagen.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie