Formel 2 in Spa-Francorchamps Rennabbruch nach schweren Unfall

Von red/dpa 

Kurz nach dem Start des Formel-2-Rennens im belgischen Spa-Francorchamps ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Das Rennen wurde abgebrochen.

Das Auto von Anthoine Hubert wurde völlig zerstört. Foto: dpa
Das Auto von Anthoine Hubert wurde völlig zerstört. Foto: dpa

Spa-Francorchamps - – Das Formel-2-Rennen mit Rennfahrer Mick Schumacher im belgischen Spa-Francorchamps ist nach einem schweren Unfall nur gut zwei Minuten nach dem Start abgebrochen worden. Nach einem heftigen Zusammenstoß mehrerer Autos am Samstagnachmittag mussten die verbleibenden Wagen zurück in die Boxengasse. Einen Neustart gab es nicht.

Der 20 Jahre alte Schumacher war in den Vorfall nicht verwickelt und lag beim Rennabbruch auf dem neunten Rang. Der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher war im ersten Rennen nach seinem Premierensieg von Platz sechs gestartet.

Die Fahrzeuge von Juan Manuel Correa aus den USA und Anthoine Hubert aus Frankreich wurden bei dem schlimmen Crash in der zweiten Runde völlig zerstört. Informationen über den Zustand der beiden Piloten gab es zunächst nicht. Rettungskräfte eilten sofort zur Unfallstelle, um die Nachwuchsfahrer schnell zu versorgen. Die Fernsehkameras zeigten schnell keine Bilder von der Unfallstelle mehr.