Fotoprojekt „Stuttgart trotz(t) Corona“ Ein Jahr Corona im Mehrgenerationenhaus

Im  großen Atrium in der Mitte des Anna-Haag-Hauses dürfen sich Ilse und Sabine Brandt wieder treffen – und auf dem Zimmer der Mutter. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
Im großen Atrium in der Mitte des Anna-Haag-Hauses dürfen sich Ilse und Sabine Brandt wieder treffen – und auf dem Zimmer der Mutter. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Wegen des Besuchsverbots in Pflegeheimen bastelte Sabine Brandt ihrer Mutter zum Muttertag 2020 ein Banner mit Glückwünschen – ein Foto der Aktion ist Teil der Corona-Ausstellung im Stadtpalais. Wie haben Mutter und Tochter die Pandemie erlebt?

Volontäre: Leonie Rothacker (lro)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Ilse Brandt lebt in keinem normalen Pflegeheim. Das Anna-Haag-Haus in Bad Cannstatt ist ein Mehrgenerationenhaus – das älteste Deutschlands. Ilse Brandt und 83 weitere Seniorinnen und Senioren teilen es sich mit 70 Kita-Kindern und 150 Jugendlichen, die hier aus- und weitergebildet werden. Dazu kommen fast 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, rund 50 Ehrenamtliche und zahlreiche Gäste und Angehörige, die hier regelmäßig ein- und ausgehen. Eine davon ist Sabine Brandt: sie besuchte ihre Mutter fast täglich, bis die Pandemie begann.

Unsere Empfehlung für Sie