Fotoprojekt „Stuttgart trotz(t) Corona“ Ihre Bilder von Kirchen in Corona-Zeiten

Doris Fuchs misst in der Diakonissenkirche den korrekten Abstand zwischen den Stühlen der Gottesdienstbesucher – fotografiert von Pfarrer Ralf Horndasch. Foto: Ralf Horndasch 9 Bilder
Doris Fuchs misst in der Diakonissenkirche den korrekten Abstand zwischen den Stühlen der Gottesdienstbesucher – fotografiert von Pfarrer Ralf Horndasch. Foto: Ralf Horndasch

Viele Leserinnen und Leser schickten Bilder vom Gemeindeleben in der Pandemie ein – mit Abstand, Maske und Weihwasser in Plastikflaschen. Die schönsten Fotos zeigen wir hier.

Volontäre: Leonie Rothacker (lro)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Während der Pandemie galten für Gottesdienste Ausnahmen von den üblichen Kontaktbeschränkungen und Veranstaltungsverboten – so auch zurzeit. Es gibt keine feste Obergrenze für die Anzahl an Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die zu einem Gottesdienst kommen dürfen. Ausschlaggebend ist die Größe der Kirche: Es dürfen nur so viele Menschen hinein, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann.

Unsere Empfehlung für Sie