Franchisesystem Home Instead Eine Geschäftskette für Seniorenbetreuung

Aufmunterung als Arbeitsprinzip: das Motto des Home-Instead-Betreuers Günther Hirschkorn im Wohnzimmer des Schlaganfallpatienten Jens Kirchner Foto: StZ/Schmidt 3 Bilder
Aufmunterung als Arbeitsprinzip: das Motto des Home-Instead-Betreuers Günther Hirschkorn im Wohnzimmer des Schlaganfallpatienten Jens Kirchner Foto: StZ/Schmidt

Alltagsbegleitung auf Stundenbasis: Die Idee von Home Instead kommt aus den USA und findet auch in Deutschland Anklang. In Stuttgart baut der frühere Maschinenbau-Ingenieur Marvin Lam einen Ableger auf.

Titelteam Stuttgarter Zeitung: Matthias Schmidt (mas)

Stuttgart - „Nicht jeder Tag ist der beste. Doch in jedem Tag gibt es etwas Gutes.“ Günther Hirschkorn hat dieses Motto bei Jens Kirchner an die Wand gehängt. Heute zum Beispiel strahlt die Sonne, und sie brechen zu einem langen Spaziergang über die Felder bei Hemmingen auf. Seit Kurzem braucht Kirchner keinen Rollator mehr, er kann jetzt an Walking-Stöcken gehen. Der 60-Jährige, früher Schichtarbeiter bei Porsche, hat vor zwei Jahren einen Schlaganfall erlitten. Hirschkorn geht mit ihm Schritte zurück ins Leben. Er kocht für ihn, begleitet ihn zur Bank, spielt Mensch-ärgere-dich-nicht. Das hilft auch gegen Einsamkeit und trübe Gedanken.

Unsere Empfehlung für Sie