Frau in Kirchheim gefunden Vermisstensuche erfolgreich beendet

Ein Polizeihubschrauber unterstützte die Beamten am Boden bei der Suche. (Symbolfoto) Foto: imago images/Bonnfilm/Klaus W. Schmidt via www.imago-images.de
Ein Polizeihubschrauber unterstützte die Beamten am Boden bei der Suche. (Symbolfoto) Foto: imago images/Bonnfilm/Klaus W. Schmidt via www.imago-images.de

Eine 66-jährige offenbar psychisch verwirrte Frau konnte am Dienstag gegen 11.50 Uhr von der Polizei gefunden werden. Ein Krankenhaus hatte die Frau am Abend zuvor als vermisst gemeldet.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kirchheim/Teck - Nach einer gut zwölfstündigen Suche konnte die Polizei am Dienstagvormittag gegen 11.50 Uhr eine vermisste Frau wiederfinden. Die 66-Jährige war offenbar desorientiert, als sie am Montagabend ein Krankenhaus in der Eugenstraße verließ, in dem sie Patientin gewesen war. Als das Fehlen der Frau auffiel, meldete das Krankenhaus die Patientin als vermisst, die Polizei suchte mit Zahlreichen Streifenwagenbesatzungen, Personenspürhunden und auch einem Polizeihelikopter nach der Frau, weil davon ausgegangen wurde, dass die 66-Jährige sich in einer hilflosen Lage befinden könnte. In der Verlängerung der Untere Steinstraße konnte die Frau schließlich in der Lindach entdeckt werden, sie war zu dem Zeitpunkt bereits stark unterkühlt, aber ansprechbar. Die Feuerwehr rückte zur Rettung mit sechs Kräften an, ein Krankenwagen konnte die 66-Jährige nach notärztlicher Erstversorgung in ein Krankenhaus einliefern, wo sie weiter versorgt wurde.




Unsere Empfehlung für Sie