Freiburg im Breisgau Bürgerentscheid macht Weg frei für neuen Stadtteil

Von red/lsw 

In Freiburg entsteht ein neuer Stadtteil. Ein Bürgerentscheid hat dafür heute den Weg freigemacht. 6500 Wohnungen sind geplant, in denen rund 15 000 Menschen unterkommen sollen.

In Freiburg wird ein einer Stadtteil gebaut. Foto: dpa
In Freiburg wird ein einer Stadtteil gebaut. Foto: dpa

Freiburg - Der geplante Bau eines neuen Stadtteils in Freiburg hat bei einem Bürgerentscheid die notwendige Mehrheit bekommen. Die meisten Wähler votierten am Sonntag nach Angaben der Stadt für das beabsichtigte Bauvorhaben. Weil das erforderliche Quorum von mindestens 20 Prozent der Wahlberechtigten erreicht wurde, ist das Ergebnis bindend. Der geplante Stadtteil Dietenbach kann somit gebaut werden. Dies entschied sich bereits vor der Auszählung aller Wahlbezirke. Es handelt sich nach Angaben der Freiburger Stadtverwaltung um eines der größten Wohnneubauprojekte Deutschlands.

6500 neue Wohnungen

Geplant ist demnach in den kommenden Jahren ein neuer Stadtteil für 15 000 Menschen mit rund 6500 Wohnungen. Entstehen soll er im knapp 110 Hektar großen Gebiet Dietenbach, das derzeit aus Wiesen und Ackerflächen besteht. Die Stadt und die Mehrheit des Gemeinderates hatten sich für den geplanten neuen Stadtteil ausgesprochen. Sie sehen darin ein Mittel gegen Wohnungsnot und steigende Mieten.

Gegner hatten den Bürgerentscheid erwirkt. Sie kritisieren Flächenverbrauch und den Wegfall landwirtschaftlicher Gebiete. Sie fanden beim Bürgerentscheid jedoch keine Mehrheit.