Freiburger Kindergarten Erzieherin entdeckt schlafende, mutmaßliche Einbrecher

Die Polizei verdächtigt die drei mutmaßlichen Täter auch noch in einem anderen Fall. (Symbolbild) Foto: dpa/Uwe Anspach
Die Polizei verdächtigt die drei mutmaßlichen Täter auch noch in einem anderen Fall. (Symbolbild) Foto: dpa/Uwe Anspach

Diebesgut fand die Polizei bei den Eindringlingen zwar nicht, nahm sie aber dennoch vorläufig fest, nachdem eine Erzieherin die drei Männer in einem Kindergarten schlafend aufgefunden hatte.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Freiburg - Eine Erzieherin hat drei mutmaßliche Einbrecher schlafend in einem Freiburger Kindergarten entdeckt. Der 17 Jahre alte Jugendliche sowie zwei 21 und 28 Jahre alte Männer wurden daraufhin festgenommen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Diebesgut habe man bei dem Trio jedoch nicht gefunden.

Die Ermittler verdächtigen die drei mutmaßlichen Täter außerdem in einem anderen Fall. Demnach könnten sie in der gleichen Nacht auch in das nahe gelegene Pfarrheim eingebrochen sein. In dem Gebäude seien Büromöbel gewaltsam geöffnet worden. Dabei sei in der Nacht zum Dienstag ein Schaden in Höhe von 12.000 Euro entstanden.

Unsere Empfehlung für Sie