Kaum sind die Sommerferien vorbei, steht der Herbst quasi schon vor der Tür. Und mit ihm die Frage, wo es sich am schönsten Urlaub im Oktober in Deutschland machen lässt. Unsere Top 5 Ziele im Überblick.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Die einen schwelgen in bunten Blättern und genießen Nachmittage auf der Couch mit einer Tasse Tee in der Hand. Den anderen graut es vor einem manchmal verregneten Herbst, der dem Sommer endgültig den Garaus macht.

Vor allem für Letztere ist eine schöne Reise im Oktober oder November sicher genau das Richtige, um einen Blues erst gar nicht aufkommen zu lassen. Ein paar kleine Inspirationen für das Reiseziel liefern wir gerne.

Wo ist es im Oktober in Deutschland am schönsten?

Top 1: Saarschleife und Rheingebiet

Die Saarschleife ist besonders im Herbst ein echter Hingucker, wenn die Laubbäume in Gelb-, Orange- und Rottönen erstrahlen und alles von einem blauen Band durchzogen wird. Auch das komplette umliegende Rheingebiet im Südwesten Deutschlands ist zu dieser Jahreszeit eine Reise wert. Hier locken ganz besonders die schönen Weinberge.

Aber auch die unzähligen Burgen, wie die Burg Montclair oder die Burg Siersburg lohnen eine Besichtigung.

Top 2: Winzerdörfer an der Mosel

In der Nähe von Trier mündet die Saar in die Mosel, womit wir auch schon in der nächsten Weinregion angekommen wären. Wer es im Urlaub sportlich mag, schwingt sich aufs Bike und erkundet den Mosel-Radweg. Er beginnt in Frankreich und führt auf über 300 Kilometern bis nach Koblenz. Auf etwa der Hälfte der deutschen Strecke bieten sich zahlreiche Gelegenheiten, einen Abstecher in eins der kleinen Winzerdörfer zu machen. Besonders hübsch: Bernkastel-Kues, eine der schönsten Fachwerstädte in Deutschland.

Deutschlands Wälder Spaziergänge durch raschelndes Laub gewünscht? Besonders schöne Laubwälder gibt es zum Beispiel im idyllischen Schwarzwald oder auch im romantischen Spreewald in Brandenburg. Der Bayerische Wald ist ebenfalls ein märchenhaftes Ausflugsziel im Herbst . Andere bezaubernde, bewaldete Regionen sind die Sächsische Schweiz, die Eifel und der Harz. Wer seinen Blick weit über dessen Blättermeer schweifen lassen will, erklettert den Brocken, den höchsten und sagenumwobenen Berg des Mittelgebirges.

Top 3: Die deutschen Inseln

Die Ostseeinsel Rügen begeistert im Herbst mit dem farblichen Kontrast der weißen Kreidefelsen und den bunt gefärbten Buchenwäldern des Nationalparks Jasmund. Außerdem ist im Herbstauf Rügen ein Naturschauspiel zu erleben: die Kraniche machen während ihrer Reise gen Süden Rast auf der Ostseeperle.

Die Nordseeinsel Sylt lockt zu dieser Jahreszeit mit menschenleeren Stränden und guten Verhältnissen zum Radfahren.

Die kleine Insel Pellworm liegt ebenfalls vor der deutschen Nordseeküste und steht für Wellness. Eine Führung durchs Wattenmeer ist hier Pflicht – anschließend unbedingt eine Wellnessbehandlung mit den heilenden Mineralien aus dem Schlickboden genießen.

Top 4: Indian Summer im Allgäu

Auch im Herbst ein vielseitiges Reiseziel: das Allgäu. Ob Sightseeing im Schloss Neuschwanstein, Shopping in Kempten oder eine Fahrt auf Deutschlands längster Ganzjahres-Rodelbahn, dem Alpsee Coaster – hier findet jeder sein Urlaubshighlight.

Besonderheit im Herbst: dabei sein beim Almabtrieb etwa in Obermaiselstein. Dazu gibt es im Vorfeld Infotouren, bei denen erfahrene Wanderführer die Urlaubenden auf verschiedene Alpen bringen. Generell gilt: Wanderurlaub im goldenen Herbst im Allgäu ist immer ein ganz besonderes Highlight.