Füssen Mann verkleidet sich als Busch und erschreckt Passanten

Von red/pol 

Nicht nur, dass ein Mann aus Füssen sich ein originalgetreues Kostüm als Busch gebastelt hat – nein, er hat auch gleich seinen eigenen Blumenkübel mitgebracht.

Ein Mann aus Füssen hat sich als Busch verkleidet und Passanten erschreckt. (Symbolbild) Foto: EDEN - stock.adobe.com
Ein Mann aus Füssen hat sich als Busch verkleidet und Passanten erschreckt. (Symbolbild) Foto: EDEN - stock.adobe.com

Füssen - Eine Polizeistreife in Füssen hat mit einem botanischen Phänomen der ganz besonderen Art Bekanntschaft gemacht. Am Samstagnachmittag fiel ihr ein Mann auf, der als Busch verkleidet Passanten in der Fußgängerzone erschreckte. Die Tarnung des Mannes ging sogar soweit, dass er in einem eigens mitgebrachten Blumenkübel stand.

Das allein wäre noch nicht strafbar gewesen, doch der Mann hatte eine Videokamera aufgestellt, mit welcher er die sogenannten Pranks aufgezeichnet hat. Der 45-jährige „Buschmann“ gab an, die aufgenommenen Videos auf seinen Youtube-Kanal hochladen zu wollen. Allerdings konnte er keinerlei Erlaubnisse der aufgenommenen Personen hierüber vorweisen.

Sollte sich jemand auf diesen Videos erkennen, der von dem „Buschmann“ erschreckt worden ist, kann sich die gefilmte Person bei der Polizeiinspektion Füssen melden. Dann kann Strafanzeige gegen den Erschrecker erstattet werden – etwa wegen Verletzung des Rechts am eigenen Bild, Nötigung oder Bedrohung.