Fußball-Bundesliga Aubameyang erstmals Torschützenkönig

Pierre-Emerick Aubameyang hat sich mit 31 Treffern die Torjägerkanone gesichert. Foto: dpa
Pierre-Emerick Aubameyang hat sich mit 31 Treffern die Torjägerkanone gesichert. Foto: dpa

Der Dortmunder Fußball-Star Pierre-Emerick Aubameyang ist Bundesliga-Torschützenkönig. Erst kurz vor Schluss konnte er mit einem Elfmetertor den Münchner Robert Lewandowski auf den 2. Platz verweisen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Dortmund/München - Mit einem Elfmetertor kurz vor Schluss hat sich Pierre-Emerick Aubameyang erstmals in seiner Karriere zum Bundesliga-Torschützenkönig gekürt. Der Dortmunder traf am Samstag zum entscheidenden 4:3 gegen Werder Bremen und erzielte seinen 31. Treffer in dieser Spielzeit. Robert Lewandowski vom FC Bayern belegte mit 30 Toren den zweiten Platz in dieser Wertung. Erstmals seit 43 Jahren haben damit wieder zwei Profis innerhalb einer Saison die 30-Tore-Marke geknackt. Das Gleiche hatten Gerd Müller vom FC Bayern und der Gladbacher Jupp Heynckes in der Saison 1973/74 geschafft.

Aubameyang wandelte seinen Ein-Tore-Rückstand auf Lewandowski von vor dem letzten Spieltag noch durch zwei Treffer gegen Bremen um. Lewandowski blieb beim 4:1-Sieg der Bayern gegen den SC Freiburg dagegen ohne Erfolgserlebnis. So verfehlte der Pole seinen dritten Titel als Torschützenkönig der Fußball-Bundesliga nach 2014 und 2016. Vor einem Jahr hatte er ebenfalls 30 Saisontore erzielt, vor drei Jahren hatten ihm 20 Treffer zum ersten Platz genügt.




Unsere Empfehlung für Sie