VfB Stuttgart Drei VfB-Stürmer unter den Top-Jokern der zweiten Liga

Von Peter Kushev 

Der VfB Stuttgart liegt im Rennen um den Aufstieg in die Bundesliga in einer guten Position. Das hat viele Gründe – einer davon ist, dass immer wieder Einwechselspieler erfolgreich sind. Ein Trio tut sich ganz besonders hervor.

Torjubel in Bochum: Joker Hamadi Al Ghaddioui (re.) und Silas Wamangituka Foto: imago/Beautiful Sports 10 Bilder
Torjubel in Bochum: Joker Hamadi Al Ghaddioui (re.) und Silas Wamangituka Foto: imago/Beautiful Sports

Stuttgart - Der entscheidende Mann beim VfB Stuttgart war: Hamadi Al Ghaddioui. Der Stürmer schoss den Fußball-Zweitligisten eine Viertelstunde nach seiner Einwechslung am Montagabend beim VfL Bochum zum Sieg. Er machte in der 80. Minute nach Vorlage von Silas Wamangituka das 1:0 – es war der einzige Treffer des Spiels. Was nur verdeutlicht, wie wichtig Al Ghaddioui für das Team von Trainer Pellegrino Matarazzo ist.

Der 29-Jährige hat nicht nur in Bochum als Einwechselspieler getroffen, es war schon sein drittes Jokertor in dieser Saison. Zuvor war er bereits beim 1:0-Sieg bei Arminia Bielefeld und beim 3:2-Erfolg bei Jahn Regensburg erfolgreich. In der Kategorie der treffsicheren Einwechselspieler gehört Al Ghaddioui in der zweiten Liga zu den absoluten Top-Spielern – mit drei Joker-Toren steht er gemeinsam mit acht weiteren Zweitliga-Profis an der Spitze. In diese Kategorie gehören auch seine VfB-Teamkollegen Nicolas Gonzalez und Silas Wamangituka. Hier finden Sie die erfolgreichsten Zweitliga-Joker der laufenden Saison auf einen Blick.

Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie der treffsichersten Zweitliga-Einwechselspieler.