Gegner von Stuttgart 21 demonstrieren Montagsdemo geht wieder auf die Straße

Von ks 

Nach einer längeren, durch das Coronavirus bedingten Pause, gehen die Gegner des Bahnprojekts Stuttgart 21 auf die Straße – mit dem entsprechendem Abstand.

Im Februar zelebrierten die Gegner des Tiefbahnhofprojekts ihre 500. Demo, dann aber mussten sie wegen Corona mit dieser Form des Protests pausieren. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
Im Februar zelebrierten die Gegner des Tiefbahnhofprojekts ihre 500. Demo, dann aber mussten sie wegen Corona mit dieser Form des Protests pausieren. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Stuttgart - Die Gegner des Bahnprojekts Stuttgart 21 gehen nach der durch das Coronavirus bedingten Pause an diesem Montag, 22. Juni,wieder auf die Straße. Sie demonstrieren um 18 Uhr auf dem Marktplatz. Sprechen werden der Regisseur Volker Lösch und Stadtrat Hannes Rockenbauch, der die OB-Kandidatur anstrebt. Die Demo war ins Netz verlegt worden und soll auch am Montag auf parkschuetzer.de gestreamt werden.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie