Geislingen an der Steige Freilaufender Schäferhund beißt mehrere Passanten

Ein Schäferhund hat in Geislingen mehrere Personen gebissen – die Polizei sucht nun das Tier. (Symbolbild) Foto: dpa
Ein Schäferhund hat in Geislingen mehrere Personen gebissen – die Polizei sucht nun das Tier. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein freilaufender Schäferhund hat zwei Männer in Geislingen gebissen. Eine Fahndung nach dem Tier oder dessen Besitzer blieb bislang erfolglos. Die Polizei bittet nun um Mithilfe in der Bevölkerung.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Geislingen - Am Samstagabend wurden im Bereich Hauptstraße und Schillerstraße in Geislingen (Kreis Göppingen) mehrere Passanten von einem freilaufenden Schäferhund gebissen und mussten sich vom Arzt behandeln lassen.

Gegen 21:30 Uhr wurde laut Polizei ein 16-Jähriger von dem Hund unvermittelt angegriffen und in die Beine gebissen. Zudem sprang der Hund an ihm hoch. Der Mann verlor das Gleichgewicht und stürzte in einen Bach. Ein Passant sah dies, kam dem jungen Mann zu Hilfe, verscheuchte den Hund mit einem beherzten Tritt und brachte den 16-Jährigen in ein Krankenhaus. Dort kam kurz darauf ein weiterer Mann, der ebenfalls von dem Hund gebissen worden war. Der 19-Jährige traf an der Gartenstraße im Bereich der Bismarckstraße/Römerstraße auf den Hund. Er hat ihn zunächst gestreichelt, als er dann unvermittelt in die Hand gebissen wurde.

Suche nach der Herkunft des Schäferhundes

In beiden Fällen haben die Männer niemanden in der Nähe gesehen, dem der Hund gehören könnte. Mehrere Polizeistreifen fahndeten nach dem Vierbeiner, konnten jedoch keinen Schäferhund finden. Die Polizei ist nun auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen, die zur Herkunft dieses Schäferhundes Angaben machen können. Diese können sich bei der Polizei unter folgender Telefonnummer melden: 07331/93270.




Unsere Empfehlung für Sie