Geislingen im Kreis Göppingen Sechs Verletzte bei Wohnhausbrand

Von red/aks 

Am Montagabend brennt es in einem Wohnblock in der Rheinlandstraße in Geislingen. Insgesamt sechs Bewohner des Hauses werden verletzt. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des Verdachts auf Brandstiftung.

Die Einsatzkräfte vor dem Gebäude in der Rheinlandstraße. Foto: 7aktuell.de/Christina Zambito 4 Bilder
Die Einsatzkräfte vor dem Gebäude in der Rheinlandstraße. Foto: 7aktuell.de/Christina Zambito

Geislingen - Beim Brand im Treppenhaus eines Wohnblocks in der Rheinlandstraße in Geislingen (Kreis Göppingen) sind am späten Montagabend sechs Bewohner leicht verletzt worden. Drei davon mussten wegen einer Rauchgasvergiftung ambulant in einer Klinik behandelt werden.

Laut der Polizei geriet wohl ein Stapel Altpapier im Erdgeschoss aus noch ungeklärter Ursache in Brand. Der Rauch breitete sich bis in das dritte Obergeschoss des Hauses aus. Die um 23.01 Uhr alarmierte Feuerwehr, die mit sieben Fahrzeugen und 45 Mann ausrückte, konnte den Brand binnen weniger Minuten löschen, sodass eine Evakuierung des Gebäudes nicht notwendig war.

Womöglich Brandstiftung

Wegen der Brandschutztüren konnte sich der Rauch nur im Treppenhaus ausbreiten. Am Gebäude selber entstand durch den Brand ein Schaden von 50.000 Euro. Da von einer Brandstiftung ausgegangen wird, hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen.