Gemeindebüro in Stuttgart-Steinhaldenfeld eingeweiht Ein Büro für drei Pfarrgemeinden

Von Iris Frey 

In Steinhaldenfeld ist im Zuge der Kirchenfusion nun ein Büro für drei evangelische Kirchengemeinden entstanden: Neugereut, Steinhaldenfeld und Hofen. Am Mittwoch, 25. Juli, wird es eingeweiht.

Pfarrerin Dorothee Niethammer-Schwegler zeigt die Räumlichkeiten  des neuen Gemeindebüros Neu-Stein-Hofen. Foto:  
Pfarrerin Dorothee Niethammer-Schwegler zeigt die Räumlichkeiten des neuen Gemeindebüros Neu-Stein-Hofen. Foto:  

Steinhaldenfeld - Steinhaldenfeld - Es ist in der Landeshauptstadt etwas besonderes: ein Gemeindebüro für drei Pfarrgemeinden. Durch die Fusion der evangelischen Kirchengemeinden Steinhaldenfeld, Neugereut und Hofen gibt es jetzt diese Anlaufstelle in Steinhaldenfeld. Das neue Gemeindebüro der Evangelischen Kirchengemeinde Neugereut-Steinhaldenfeld-Hofen in der Kolpingstraße 97 ist umgebaut und eingerichtet und seit Mittwoch geöffnet. Hier ist nun die Anlaufstelle für Raumbelegungen, Besuchsdienste, Taufen, Kircheneintritte, alle Fragen rund um die Kirche und Öffentlichkeitsarbeit. Es soll zukünftig auch einen Newsletter von der Gemeinde geben.

Zugang über die Kirche

Der Zugang zum Büro erfolgt über die Tür zur Steinhaldenfeldkirche. Mit der Büroeröffnung ist ein weiterer Meilenstein des Zusammenschlusses der drei Kirchengemeinden Neugereut, Steinhaldenfeld und Hofen zu einer Kirchengemeinde erreicht, sagt Pfarrerin Dorothee Niethammer-Schwegler. Sie zeigt die Räumlichkeiten, in denen seit Mittwoch Elke Fink (vom Gemeindebüro Neugereut, Pelikanstraße 23), Elke Gebauer vom Büro Tegernseestraße 1 aus Hofen und Heike Wolff in der Kolpingstraße 97 in Steinhaldenfeld nun zusammen sitzen. Niethammer-Schwegler freut sich, wie gut die drei den Umzug miteinander bewältigt haben.

Der ehemalige Gemeinderaum in der Steinhaldenfeldkirche wurde umgebaut zu einem modernen Gemeindebüro. „Der Vorteil ist jetzt, dass es auch eine Abendsprechstunde gibt“, so die Pfarrerin. In den Sommerferien gibt es reduzierte Öffnungszeiten. Ansonsten ist das Büro dienstags von 17 bis 19 Uhr, mittwochs, donnerstags und freitags von 9 bis 12 Uhr geöffnet. „Das Gemeindebüro ist für uns etwas Besonderes und wir hoffen auf die Synergie-Effekte, dass nicht jede Sekretärin alles machen muss“, so die Pfarrerin.

Hinterer Raum genutzt

Seit 1. April ist Pfarrerin Linda Lee Zipperle aus Hofen in Rietenau tätig und Niethammer-Schwegler ist im Gemeindebezirk Neu-Stein-Hofen-Ost zuständig und Ulrike Sill in Neu-Stein-Hofen-West. Auch Britta Feuersinger aus Mühlhausen unterstützt die Arbeit mit 25 Prozent. Für die einzelnen Themen wie Familie, Gottesdienst, das neue Wir, Musik gibt es Arbeitsgruppen „Die Gemeindearbeit ist jetzt neu angelaufen“, sagt Niethammer-Schwegler. Es gibt einen neuen Gottesdienstplan, in der Regel zwei Gottesdienste an vier Orten. In Hofen werde das Pfarrhaus auf Dauer erhalten bleiben, sagt die Pfarrerin. In Steinhaldenfeld werde in den Büroraum die zukünftige Vikarin ziehen, die am 1. Oktober kommt. Der hintere Teil des Kirchenraums wird genutzt für den Frauenkreis, Sitzungen, Besprechungen und den Jungbläserunterricht. Das Büro ist telefonisch erreichbar unter 0711/53 26 36 und per E-Mail unter gemeindebuero.neusteinhofen@elkw.de.

Sonderthemen