Geoportal Rems-Murr Daten für Hausbau und Heimatforscher

Von Harald Beck 

Im neuen Geoportal des Rems-Murr-Kreises stehen interaktive Karten für allerlei lokale Recherchen zur Verfügung.

Im Internet stellt das Landratsamt jetzt interaktive Karten zum gesamten Kreis zur Verfügung. Foto: stz/Pascal Thiel
Im Internet stellt das Landratsamt jetzt interaktive Karten zum gesamten Kreis zur Verfügung. Foto: stz/Pascal Thiel

Geoportal - Flurstücklesnummer vergessen, ortsnahes Pflegeheim gesucht, oder ein Blick auf eine alte Landkarte anno 1815 gewünscht? Antwort auf das alles und noch einiges mehr bietet das jetzt frei geschaltete digitale Geoportal des Landkreises, das neuerdings über die Internetseite des Rems-Murr-Kreises aufgerufen werden kann. Es sei ein „interaktives Geodaten-Fachangebot des Landkreises“, heißt es in der zugehörigen Pressemitteilung des Landratsamtes. Sprich, der Nutzer kann die im Geoinformationssystem (GIS) zur Verfügung stehenden Karten der Flächen des Kreises für seine speziellen Zwecke und Interessen bearbeiten und im Zweifelsfall auch an Mitinteressierte versenden.

Karten als Grundlage für eigene Recherchen

Geboten sind dabei quasi für jeden Winkel des Kreises hochauflösende Luftbilder, historische, topografische und viele weitere Karten, die als Grundlagen eigener Recherchen zu Heimatort, Schutzflächen oder zum Angebot an Infrastruktur im gesamten Kreis verwendet werden können. Zu den Fachinformationen zählen zum Beispiel Flurstückdaten, Rettungsdienststandorte, Schwangeren-Beratungsstellen, Kleindenkmäler, E-Bike-Ladestationen, Biotope, Naturschutzgebiete oder auch Hochwassergefahrenkarten. Und das, so betonte Projektleiter und GIS-Administrator Steffen Peter bei der Präsentation des neuen Angebotes in einer Video-Pressekonferenz, sei nur eine kleine Auswahl des gesamten GIS-Umfangs.

„Ob Häuslebauer oder Naturliebhaber, Heimatforscher, Banken, Versicherungen, Pflegebereich oder die Immobilienbranche – das Geoportal des Rems-Murr-Kreis bietet für viele Interessengruppen hilfreiche Geodaten“, bestätigte der Vermessungsdezernent im Waiblinger Landratsamt, Gerd Holzwarth. Jeder könne in diesem „Bürger-GIS“ eigene Karten erstellen oder individuelle Informationen ableiten. Wer ein eigenes Grundstück besitzt, kann dies über die sogenannte „hierarchische Suche“ finden und falls gewünscht vermessen.

Die aufbereiteten Karten können auch versendet werden

Befindet sich dort ein Schutzgebiet, das womöglich einem Garagenbau entgegenstehen könnte? Kein Problem, denn zur Luftbildkarte mit den Grenzen der Flurstücke können die möglicherweise relevanten naturschutzfachlichen Gebiete per Klick hinzu geladen werden. Wie lange ist die Grenze zu meinem südlichen Nachbarn? Auch das ist leicht ermittelbar, denn es gibt die Möglichkeit, Strecken und Entfernungen schnell und einfach zu ermitteln und in der Karte anzeigen zu lassen. Natürlich können alle im Geoportal Rems-Murr-Kreis erstellten Karten ausgedruckt oder als Link digital versendet werden.

Fachdaten zu allen möglichen Aspekten des Daseins im Kreis gibt es vom Landratsamt aus den Bereichen Bauen und Planen, Natur und Umwelt, Wirtschaft und Verkehr sowie Mensch und Gesundheit. Die zugrunde liegenden Daten werden in einem regelmäßigen Turnus aktualisiert, verspricht der Administrator. Viele landkreisbezogene Informationen gebe es exklusiv im Portal, die nicht bei Google verfügbar seien. Und auch das Datenangebot werde stetig weiterentwickelt.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie