Gesundheit und Patientenfragen Sicher durchs Gesundheitswesen – so geht’s

Von Siri Warrlich 

Wie finde ich die beste Klinik für eine Operation? Welche Rechte bestehen bei Behandlungsfehlern? Wie geht digitale Sprechstunde? In unserer mehrteiligen Plus-Serie „Sicher durchs Gesundheitswesen“ bieten wir einen Wegweiser für wichtige Fragen.

Nicht bei allen Beschwerden ist heutzutage noch der physische Gang zum Arzt notwendig. In Baden-Württemberg bieten mittlerweile zahlreiche Ärzte Sprechstunden per Videochat an. Foto: imago images/Westend61/Xavier Lorenzo
Nicht bei allen Beschwerden ist heutzutage noch der physische Gang zum Arzt notwendig. In Baden-Württemberg bieten mittlerweile zahlreiche Ärzte Sprechstunden per Videochat an. Foto: imago images/Westend61/Xavier Lorenzo

Stuttgart - Das Gesundheitswesen in Deutschland ist leistungsfähig, aber auch unübersichtlich. Häufig ergeben sich für Patienten im Alltag ganz konkrete Fragen: Wie finde ich das beste Krankenhaus für eine Operation? Wie werden meine Daten beim Arztbesuch geschützt? Ganz aktuell fällt zudem durch die Corona-Pandemie ein Schlaglicht auf das Gesundheitswesen. Viele Menschen fragen sich, welche Folgen das Virus hat und wie sie sich verhalten sollten.

Mit unserer mehrteiligen Serie „Sicher durchs Gesundheitswesen“ wollen wir Leserinnen und Lesern Antworten auf einige dieser Fragen bieten und einen Wegweiser durch das Gesundheitssystem anbieten.

Die Serie „Sicher durchs Gesundheitswesen“ im Überblick

Um die Artikel lesen zu können, benötigen Sie unser digitales „Plus“-Abo (mehr Informationen dazu gibt es hier).

Teil 1: Telemedizin

In den vergangenen Jahren hat die Digitalisierung auch das Gesundheitswesen stark verändert. Nicht mehr für jede Sprechstunde oder Beratung ist heute physisch auch der Gang in die Arztpraxis nötig. Stattdessen heißt es teilweise: Wohnzimmer statt Wartezimmer. Der erste Teil unserer Serie erklärt, wie die Sprechstunde per Videochat konkret funktioniert, wo es Angebote gibt und was Patienten beachten sollten.

Den Plus-Text „So sparen Patienten sich den Gang zum Arzt“ lesen Sie hier.

Den Plus-Text, warum Telemedizin in Baden-Württemberg boomt, lesen Sie hier.

Ein Interview mit Sozialminister Manfred Lucha zu Telemedizin und Corona lesen Sie hier.

Teil 2: Versorgung

Wer vor einer planbaren Operation steht, kann sich den Ort des Eingriffs aussuchen. Doch wie findet man eigentlich ein gutes Krankenhaus? Ein Kriterium sollten Patienten unbedingt beachten.

Den Plus-Text „Wie finde ich die beste Klinik für mich?“ lesen Sie hier.

Teil 3: Rechtsschutz

Knapp 15 000 Beschwerden hat der Medizinische Dienst der Kassen im vorigen Jahr geprüft. Die Zahl der vermeidbaren Fehler ist unvermindert hoch. Wer als Patient einen Behandlungsfehler erleidet, braucht Durchhaltevermögen, um zu seinem Recht zu kommen. Einige Dinge sind dabei unbedingt zu beachten.

Den Plus-Text „Welche Rechte hat man bei Behandlungsfehlern?“ lesen Sie hier.

Den Plus-Text „Was sind typische Behandlungsfehler?“ lesen Sie hier.

Teil 4: Datenschutz

In der Arztpraxis oder im Krankenhaus geht es immer auch um sensible Daten. Wir erklären, woran man guten Datenschutz beim Arzt erkennt, welche Rechte Patienten haben, wenn sie ihre Daten löschen lassen wollen und was es sonst noch zu beachten gibt.

Den Plus-Text „Man muss nicht alles unterschreiben“ zum Datenschutz lesen Sie hier.

Teil 5: Corona-Angst

Kliniken und Praxen wollen den Regelbetrieb trotz der Corona-Pandemie sicherstellen. Bei chronisch Kranken hakt es allerdings noch. Betroffene fühlen sich in diesen Zeiten vom Gesundheitssystem nicht mehr wahrgenommen.

Den Plus-Text „Was den Gang zum Arzt erschwert“ lesen Sie hier.

Teil 6: Die richtige Krankenversicherung

Experten erwarten weiter steigende Zusatzbeiträge der gesetzlichen Krankenkassen. Die Mitglieder haben dann ein Sonderkündigungsrecht – sollten aber genau vergleichen, wenn sie die Krankenversicherung wechseln wollen.

Den Plus- Text „Wann lohnt sich der Kassenwechsel?“ lesen Sie hier.

Teil 7: Zusatzversicherungen

Manche medizinisch sinnvollen Leistungen werden von den Krankenkassen nicht übernommen. Abhilfe versprechen Krankenzusatzversicherungen. Doch Verbraucher sollten sich vor Abschluss einer solchen Police umfassend informieren – und genau vergleichen.

Den Plus-Text „Wann nutzt eine Zusatzversicherung?“ lesen Sie hier.

Den Plus-Text „Kurzzeitpolice via App: Besser als nichts“ lesen Sie hier.

Teil 8: Selbsthilfegruppen

In Selbsthilfegruppen finden Kranke, Suchtabhängige und deren Angehörige Halt und Stütze. Wir erläutern, wie solche Gruppen funktionieren und was sie bringen.

Den Plus-Text „Alle in einem Boot: Die Gruppe gibt Mut“ lesen Sie hier.

Den Plus-Text „Depressive suchen vermehrt Hilfe“ lesen Sie hier.

Teil 9: Eigenvorsorge

„Bleiben Sie gesund!“ – aber wie? Was Psychologen, Sportmediziner Ernährungsexperten und Schlafforscher raten.

Den Plus-Text „So aktivieren Sie den inneren Arzt“ lesen Sie hier.




Unsere Empfehlung für Sie