Gewalt gegen Polizisten Was Respekt eigentlich bedeutet

Von  

Aus den Einzelfällen kann die Polizei Schlüsse ziehen und ihr Handeln entsprechend verändern. Lösungen für die allgemeine Krise hingegen hat niemand parat. Kleine Hilfestellungen wie das von der Gewerkschaft der Polizei gelobte Verbot von Hassparolen im Stadion, wie es Hannover 96 umgesetzt hat, verändern einzelne Einsätze, weil sie die offensichtliche Aggressivität nehmen. An die Wurzel des Problems dringen sie jedoch nicht vor.

Vielleicht hilft es, sich darauf zu besinnen, was Respekt im ursprünglichen Sinne bedeutet. Die Wurzeln liegen im Lateinischen. Respectare heißt zurückblicken, und damit ist eine Grundfunktion menschlicher Interaktion auch schon erfasst: Kommunikation beginnt damit, sein Gegenüber anzuschauen, und den Blick aufzunehmen, der zurückkommt. Was der Bürger dann sieht, ist „Auch nur ein Mensch“, wie der Mannheimer Beamte Christian Beck rappt. Eine Selbstverständlichkeit, die zu erkennen aber manchen Konflikt entschärfen würde und die Achtung wiederherstellen könnte. Eine Gesellschaft kann das nicht verändern, die einzelne Begegnung schon.