Göppingen Trike erfasst dreijähriges Kind

Von red/pol 

Plötzlich rennt ein dreijähriger Junge in Göppingen auf die Straße. Eine Trike-Fahrerin kann nicht mehr bremsen und erfasst das Kind. Ein Notarzt kümmert sich um den den Dreijährigen.

Ein Notarzt kümmerte sich um das verletzte Kind (Symbolbild). Foto: dpa
Ein Notarzt kümmerte sich um das verletzte Kind (Symbolbild). Foto: dpa

Göppingen - In Göppingen ist ein dreijähriges Kind am Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr in der Pfarrstraße plötzlich vom Gehweg auf die Straße gerannt. Dort wurde der Junge laut Polizei von einem Trike erfasst. Die 56-jährige Fahrerin konnte den Zusammstoß trotz Vollbremsung nicht mehr verhindern. Glücklicherweise erlitt der Dreijährige, der beim Unfall auf die Straße stürzte, nur leichte Verletzungen. Ein Notarzt versorgte das verletzte Kind.

Die Polizei mahnt zu besonderer Vorsicht: „Wer ein Fahrzeug führt, muss sich gegenüber Kindern, hilfsbedürftigen und älteren Menschen, insbesondere durch Verminderung der Fahrgeschwindigkeit und durch Bremsbereitschaft, so verhalten, dass eine Gefährdung dieser Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist“, heißt es in der Straßenverkehrsordnung. Gerade Kinder seien in ihrem Verhalten unberechenbar. Hier gelte: Langsam fahren und mit allem rechnen.




Veranstaltungen