Göppinger Leichenfund Drei Tatverdächtige nun in Haft

Von ily 

Die Polizei hat einen weiteren 16-Jährigen ermittelt. Der Jugendliche soll für den Tod eines 39-Jährigen mitverantwortlich sein.

Die Ermittlungen der Polizei im Fall eines zu Tode gekommenen Mannes in Göppingen laufen auf Hochtouren (Symbolbild). Foto: dpa/Klaus-Dietmar Gabbert 6 Bilder
Die Ermittlungen der Polizei im Fall eines zu Tode gekommenen Mannes in Göppingen laufen auf Hochtouren (Symbolbild). Foto: dpa/Klaus-Dietmar Gabbert

Göppingen - Nach dem Tod eines 39 Jahre alten Mannes in Göppingen-Ursenwang wurde nun ein dritter tatverdächtiger Jugendlicher ermittelt. Das hat die Staatsanwaltschaft Ulm am Dienstagabend mitgeteilt. Wie die beiden anderen 16 Jahre und 19 Jahre alten Beschuldigten wurde auch gegen den dritten 16-Jährigen ein Haftbefehl erlassen – warum, wollte die Polizei nicht sagen. Am Sonntagmorgen hatte ein Ehepaar in Ursenwang den Leichnam des 39 Jahre alten Mannes aus Göppingen entdeckt. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Mann einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen sein könnte.