Google Flights Komfortable Flugsuche im Internet

Von  

Mit „Google Flights“ startet Google seine Flugsuche nun auch in Deutschland. Der Dienst bietet den Nutzern eine Vielzahl von Optionen, mit deren Hilfe der passende Flug schnell gefunden ist. Doch nicht alle Airlines sind mit im Boot.

Google Flights hilft Reisenden dabei, schnell und günstig den gewünschten Flug zu finden. An Suchmöglichkeiten mangelt es dem neuen Angebot des US-Konzerns dabei nicht. Foto: Google/StZ-Screenshot
Google Flights hilft Reisenden dabei, schnell und günstig den gewünschten Flug zu finden. An Suchmöglichkeiten mangelt es dem neuen Angebot des US-Konzerns dabei nicht. Foto: Google/StZ-Screenshot

Stuttgart - Flugbuchungen im Internet werden seit Jahren immer beliebter. Selbst ohne große Vorkenntnisse reichen in der Regel wenige Klicks, um den gewünschten Flug ausfindig zu machen und die Angebote verschiedener Airlines zu vergleichen. Nachdem Google mit seiner eigenen Flugsuche bereits zwei Jahre lang Erfahrungen in den USA sammeln konnte, startet der Suchmaschinenriese seinen Dienst nun auch hierzulande – und macht etablierten Portalen, wie Swoodoo oder Flug.de, damit Konkurrenz.

Schnell zum Ziel

Unter google.de/flights erwartet Reisende seit Mittwoch eine schlichte Eingabemaske, in die man die Reisedaten einträgt – der Zielflughafen und das gewünschte Datum reichen für eine Standardsuche bereits aus. Eine Landkarte dient zur Visualisierung der Flugroute, ein Balkendiagramm hilft beim Vergleichen der Preise.

Wer nur ganz bestimmte Angebote wahrnehmen möchte, der kann die Suchergebnisse durch eine Vielzahl weiterer Kriterien eingrenzen: Anzahl der Zwischenstopps, Preis, Fluggesellschaft, Flugzeit und Klasse.

Buchung erfolgt nicht direkt über Google

Hat man sich schließlich für einen passenden Flug entschieden und klickt die „Buchen“-Taste, wird man auf die Website einer Fluggesellschaft oder eines Reiseportals weitergeleitet. Ob Google den Nutzern irgendwann die Möglichkeit bieten wird, die Buchung und Bezahlung direkt über das eigene Google-Konto abzuwickeln, ist nicht bekannt.

Angaben zu der Anzahl der momentan in Google Flight verfügbaren Fluglinien und Reiseanbieter macht Google nicht. Gerade Schnäppchenjäger werden aber schnell feststellen, dass beispielsweise Angebote von Ryanair in den Suchergebnissen nicht auftauchen.