Nationaltorwart vom TVB Stuttgart Bericht: FC Barcelona will Johannes Bitter

Bitter war mit der Nationalmannschaft bei der WM in Ägypten nur Zwölfter geworden. Foto: dpa/Sascha Klahn
Bitter war mit der Nationalmannschaft bei der WM in Ägypten nur Zwölfter geworden. Foto: dpa/Sascha Klahn

Er spielt seit 2016 für den TVB Stuttgart – einem Bericht zufolge beschäftigt sich Nationaltorwart Johannes Bitter nun mit einem Wechsel nach Barcelona. Doch auch der HSV Hamburg ist interessiert.

Stuttgart - Der deutsche Handball-Nationaltorwart Johannes Bitter beschäftigt sich nach Informationen der „Sport Bild“ mit einem Wechsel vom TVB Stuttgart zum FC Barcelona. „Ja, es gibt einige interessante Anfragen, und ich werde nach der WM entscheiden, was ich mache“, sagte der 38-Jährige dem Magazin.

Interessiert sein soll auch Bitters ehemaliger Club, der HSV Hamburg. Dessen Geschäftsführer Sebastian Frecke sagte, man stehe in Kontakt mit Bitter. „In der aktuellen Konkurrenzsituation zum FC Barcelona sind wir aber sicher nur ein kleines Licht.“ TVB-Geschäftsführer und -Trainer Jürgen Schweikardt sagte, derzeit sei „alles noch offen“. Nach Informationen unserer Redaktion ist ein Wechsel nach Hamburg nach wie vor am wahrscheinlichsten (wir berichteten).

Bitter war mit der Nationalmannschaft bei der WM in Ägypten nur Zwölfter geworden. Er spielt seit 2016 für den Bundesligisten TVB Stuttgart.

Unsere Empfehlung für Sie