Handel erholt sich von Corona-Krise Deutsche Post DHL erwartet 2021 Rekordgewinn

Das Logo der Post leuchtet am Post-Tower, dem Unternehmenssitz der Deutsche Post DHL Group in Bonn. (Archivbild) Foto: dpa/Oliver Berg
Das Logo der Post leuchtet am Post-Tower, dem Unternehmenssitz der Deutsche Post DHL Group in Bonn. (Archivbild) Foto: dpa/Oliver Berg

Die Deutsche Post DHL profitiert vom „spürbar anziehenden Welthandel“ und erwartet in diesem Jahr einen Rekordgewinn. Der Betriebsgewinn werde mehr als 7,7 Milliarden Euro betragen, teilte der Konzern mit.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die Deutsche Post DHL profitiert vom anziehenden Welthandel und erwartet in diesem Jahr einen Rekordgewinn. Der Betriebsgewinn werde mehr als 7,7 Milliarden Euro betragen, teilte der Konzern am Donnerstag bei Vorlage seiner Quartalszahlen mit. Auch die Gewinnprognose für das kommende Jahr hob der Konzern an - 2023 rechnet er mit einem Betriebsgewinn von über 8,0 Milliarden Euro.

Im dritten Quartal von Juli bis September stieg der Umsatz demnach um 23,5 Prozent im Vorjahresvergleich auf 20 Milliarden Euro, der Betriebsgewinn gar um knapp 29 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro. „Unser Geschäft hat sich auch im dritten Quartal 2021 ausgesprochen positiv entwickelt“, erklärte Konzernchef Frank Appel. Nach neun Monaten habe das Unternehmen bereits sein Rekord-Gesamtjahresergebnis aus dem Vorjahr übertroffen. 

Die „Vorzeichen“ seien anhaltend positiv, zählte Appel auf: „Der Welthandel ist auf dem Weg zurück zu alter Stärke. Der Online-Handel hält sich auf seinem neuen höheren Niveau. Mit unserem Fokus auf E-Commerce und Digitalisierung haben wir Deutsche Post DHL Group hervorragend positioniert.“ 

Unsere Empfehlung für Sie