Hardthausen im Kreis Heilbronn Tiere sterben bei Stallbrand

Von red/dpa/lsw 

In Hardthausen im Kreis Heilbronn hat es in einem Stall gebrannt, dabei sind eine Kuh und ein Pony gestorben. Mehrere Menschen hatten das Feuer am Mittwochmorgen beim Vorbeifahren bemerkt.

Eine Kuh und ein Pony kamen in den Flammen um. (Symbolfoto) Foto: dpa/Swen Pförtner
Eine Kuh und ein Pony kamen in den Flammen um. (Symbolfoto) Foto: dpa/Swen Pförtner

Hardthausen am Kocher - Bei einem Stallbrand in Hardthausen (Kreis Heilbronn) sind eine Kuh und ein Pony tödlich verletzt worden. Fünf Pferde, deren Unterstand zu einer Weide offen war, brachten sich nach Angaben der Polizei selbst in Sicherheit.

Neben einem Stall gerieten demnach auch ein Heuschober und eine Scheune in Brand. Die Gebäude standen etwas abgelegen, Wohnhäuser waren nicht in der Nähe. Mehrere Menschen hätten das Feuer am frühen Mittwochmorgen beim Vorbeifahren bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert. Die Feuerwehr konnte den Brand laut Polizei zügig löschen. Brandursache und Schaden waren zunächst unbekannt.