Harry und Meghan sprechen mit Oprah Winfrey Diese Sender zeigen das Interview

In der Nacht zum Montag will der US-Sender CBS ein brisantes Interview mit Harry und Meghan ausstrahlen. Foto: AFP/DANIEL LEAL-OLIVAS
In der Nacht zum Montag will der US-Sender CBS ein brisantes Interview mit Harry und Meghan ausstrahlen. Foto: AFP/DANIEL LEAL-OLIVAS

Es gibt kein Zeichen der Entspannung. In der Nacht zum Montag will der US-Sender CBS ein brisantes Interview mit Harry und Meghan ausstrahlen. Auch deutsche Privatsender zeigen das Gespräch.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Los Angeles/London - Vor dem mit Spannung erwarteten Interview von Herzogin Meghan und Prinz Harry mit US-Moderatorin Oprah Winfrey ist die Atmosphäre zwischen dem Paar und dem britischen Königshaus vergiftet. In den USA nahmen Freunde und Ex-Kollegen die ehemalige Schauspielerin Meghan gegen Mobbing-Vorwürfe in Schutz.

Doch der Druck aus Großbritannien wächst. Einem Bericht des „Telegraph“ zufolge nimmt nun die Prüfbehörde Charity Commission die ehemalige Wohltätigkeitsorganisation des Paares, Sussex Royal, unter die Lupe, die Meghan und Harry im Juli 2020 nach ihrem royalen Ausstieg geschlossen hatten.

RTL und Vox zeigen Aufzeichnung

„Zufall: eine bemerkenswerte Übereinstimmung von Ereignissen oder Umständen ohne offensichtlichen Kausalzusammenhang“, twitterte der Royal-Experte Peter Hunt ironisch mit Blick auf den Zeitpunkt kurz vor dem Interview. Der Sender CBS will das Gespräch am Sonntagabend (Ortszeit) ausstrahlen. Am Montag ist das Gespräch dann auch im deutschen TV bei RTL und Vox zu sehen (15 Uhr und 22.15 Uhr).

Am Mittwoch hatte der Buckingham-Palast bestätigt, Mobbing-Vorwürfe ehemaliger Angestellter gegen die Herzogin untersuchen zu lassen. Britische Medien berichteten am Samstag ausführlich über angebliche Sonderwünsche Meghans und ihre Streitigkeiten mit Angestellten und Familienmitgliedern während ihrer Zeit am Hof.




Unsere Empfehlung für Sie