Hauptbahnhof in Stuttgart-Mitte 21-Jähriger bei Messerattacke schwer verletzt

Von ps 

Ein 21-Jähriger sticht am Stuttgarter Hauptbahnhof während eines Streits mit einem Messer auf einen Gleichaltrigen ein und verletzt ihn schwer. Selbst als das Opfer am Boden liegt, will der mutmaßliche Täter weiter auf ihn einstechen. Ein Bahn-Mitarbeiter geht dazwischen.

Mittwochabend rückt die Polizei und Rettungsdienst wegen einer Messerstecherei zum Hauptbahnhof aus. Foto: 7aktuell.de/Sven Adomat 4 Bilder
Mittwochabend rückt die Polizei und Rettungsdienst wegen einer Messerstecherei zum Hauptbahnhof aus. Foto: 7aktuell.de/Sven Adomat

Stuttgart - Bei einer Messerstecherei am Stuttgarter Hauptbahnhof (Stuttgart-Mitte) ist ein 21-Jähriger am Mittwochabend schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, kam es gegen 21.40 Uhr zu einem Streit zwischen zwei 21-Jährigen am Stuttgarter Hauptbahnhof. Dabei soll einer der beiden ein Messer gezogen und auf den anderen eingestochen haben. Anschließend soll der Tatverdächtige versucht haben auf sein Opfer, das am Boden lag, weiter einzustechen. Er konnte von einem Mitarbeiter der Deutschen Bahn festgehalten werden, bis die Polizei vor Ort war.

Das 21-jährige Opfer kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Der mutmaßliche Täter sitzt in Polizeigewahrsam und wird derzeit vernommen.




Unsere Empfehlung für Sie