Hauptbahnhof Stuttgart Sperrung des S-Bahn-Abgangs

Von mil 

Von Dienstag an will die Bahn am Hauptbahnhof nach bisherigen Planungen den Abgang von den Fernbahn- zu den S-Bahngleisen sperren. Für die Pendler bedeutet das längere Wege.

Die Zeichen auf dem Boden sollen den Fahrgästen helfen, den schnellsten Weg zur S-Bahn zu finden. Foto: Michael Steinert
Die Zeichen auf dem Boden sollen den Fahrgästen helfen, den schnellsten Weg zur S-Bahn zu finden. Foto: Michael Steinert

Stuttgart - Von Dienstag an will die Bahn am Hauptbahnhof nach bisherigen Planungen den Abgang von den Fernbahn- zu den S-Bahngleisen sperren. Betroffen ist auch der Verbindungstunnel zum Abgang der LBBW.

Für Pendler bedeutet das einen längeren Weg, der durch den Nordeingang und um den Bonatzbau herum in die Schillerstraße zum dortigen Abgang führt. Mit zusätzlichem Personal und eigens angebrachten Markierungen will die Bahn die Betroffenen auf die Veränderungen hinweisen. Die S-Bahn-Ebene des Bahnhofs ist weiter von der Arnulf-Klett-Passage und vom Abgang an der Kronenstraße aus erreichbar.

Mit der Sperrung des Abgangs soll Platz geschaffen werden für die Baugruben des künftigen Durchgangsbahnhofs. Die Baustelle wird zwischen der bestehenden Kopfbahnsteighalle und dem weiter nach Nordosten hinaus verschobenen Querbahnsteig eingerichtet.

 

Neue Wege durch den Hauptbahnhof

 

Sonderthemen