Hauptgericht Geschmelzte Serviettenknödel mit saurem Bohnengemüse

Von SIR 

Zutatenliste und Anleitung: Kochen Sie das Rezept nach!

 Foto: Netzwerk
Foto: Netzwerk

Serviettenknödel

125 g Toastbrot | 100 ml Milch | 2 Eier | Salz | Pfeffer | Muskatnuss | Petersilie | Frischhaltefolie | Alufolie | Butter

Toastbrot in grobe Stücke schneiden und mit der Milch vermengen. Eier trennen. Das Eiweiß aufschlagen und das Eigelb unterheben. Brot- und Eimasse vermengen und mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Petersilie abschmecken. Die Masse mit Frischhaltefolie zu Rollen formen und mit der Alufolie erneut einrollen, um die Form zu festigen. Mit einer Nadel einige Löcher einstechen und in leicht köchelndem Wasser ca. 20 Minuten pochieren. Vor dem Servieren die Folie entfernen, in Scheiben schneiden und die Knödel von beiden Seiten in etwas Butter anbraten.

Bohnengemüse

200 g Bohnenkerne nach Wahl | Thymian | Rosmarin | Knoblauch | 200 g grüne Bohnen nach Wahl | 600 ml Fleischbrühe | 50 g Bauchspeck | 1 Zwiebel | 1 Knoblauchzehe | Keimöl | 15 g Mehl | 1 TL Tomatenmark | 1/2 TL Senf | 100 g Schinkenwurst | Rotweinessig | Salz, Pfeffer | gehackte Petersilie | Majoran oder Bohnenkraut

Die Bohnenkerne mit Thymian, Rosmarin und Knoblauch über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Die grünen Bohnen in die gewünschte Größe schneiden, in der Fleischbrühe blanchieren und mit kaltem Wasser abschrecken. So nimmt die Brühe etwas Bohnengeschmack an. Durch das Abschrecken behalten die Bohnen ihre grüne Farbe. Daraufhin die Bohnenkerne abschütten und ebenfalls in der Fleischbrühe weich kochen. Die Gardauer von Bohnenkernen unterscheidet sich extrem. Je größer die Kerne, desto länger dauert es. Die Garzeit variiert zwischen 20 Minuten und 2 Stunden.

In der Zwischenzeit Speck, Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden. In einem zweiten Topf etwas Öl erhitzen und das Mehl darin braun rösten: Eine dunkle Roux herstellen. Speck, Zwiebel und Knoblauch zugeben und weiter anschwitzen. Tomatenmark und Senf zugeben und mit der Fleischbrühe ablöschen. Die Bohnenkerne müssen nicht abgeschüttet werden.

Die Wurst in Streifen schneiden und alles mit einem Schuss Essig, Salz und ­Pfeffer abschmecken und mit etwas gehackter Petersilie, Majoran oder Bohnenkraut verfeinern.

Fertigstellen

50 g Butter | 40 g Semmelbrösel

Das Bohnengemüse auf die Teller geben. Die Butter in einem kleinen Topf braun werden lassen, Semmelbrösel zugeben, kurz warten, bis diese ebenfalls goldbraun sind und die Knödelscheiben schmelzen. Knödelscheiben mit Wurstscheiben auf einen Holzspieß ­stecken und auf dem Bohnengemüse anrichten.

Dieses Rezept wurde uns freundlicherweise von der Verlagsedition netzwerk zur Verfügung gestellt.