Haus der Geschichte Untergeschoss wird trockengelegt

Von dpa 

Eine Betonsanierungsfirma wird die notwendigen Dichtungsarbeiten im Haus der Geschichte vornehmen.

 Foto: Achim Zweygarth
Foto: Achim Zweygarth
Stuttgart - Das Haus der Geschichte wird trockengelegt: Am Montag werde eine Betonsanierungsfirma die notwendige Dichtungsarbeiten im Keller vornehmen, teilte die Behörde Vermögen und Bau Baden-Württemberg am Donnerstag in Stuttgart mit. Dann werde kein Wasser mehr in das Untergeschoss eindringen können. Es war durch einen Abluftschacht in den Keller gelaufen. Dabei handelte es sich nach ersten Analysen um Grundwasser. Der Ausstellungsbereich ist von dem Wasserschaden nicht betroffen.

Der zunächst rätselhafte Wassereinbruch im Keller hatte vor allem deshalb für Aufregung gesorgt, weil Stuttgart-21-Gegner » einen Zusammenhang mit dem umstrittenen Bauprojekt befürchteten. Zuletzt war viel darüber diskutiert worden, ob die Bauarbeiten für den Tiefbahnhof das einzigartige Mineralwasservorkommen gefährden.

Sonderthemen