Heimerdingen Heimerdingen setzt seine Siegesserie fort

Der TSV Heimerdingen hat mit 2:1 zu Hause gewonnen. Foto: Baumann
Der TSV Heimerdingen hat mit 2:1 zu Hause gewonnen. Foto: Baumann

Trotz eines späten Anschlusstreffers hat Heimerdingen den Sieg gewahrt.

Heimerdingen - Nach sechs Minuten ist der TSV Heimerdingen durch einen Pfostenschuss der Gäste wachgerüttelt worden. Schon in der neunten Minute schoss Volkan Demircis aus elf Metern einen Verteidiger an. Im Anschluss verflachte die Partie zusehends. „Wir haben in der ersten Halbzeit unsere Angriffe nicht konsequent zu Ende gespielt. Dennoch bin ich mit der Leistung meiner Mannschaft sehr zufrieden. Sie hat das im zweiten Abschnitt besser gemacht und über 90 Minuten kaum Torchancen zugelassen“, sagte Trainer Andreas Bross.

Wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff hatten die Hausherren Glück, als eine verunglückte Flanke über Schlussmann Marc Emmert an den Pfosten segelte. Im direkten Gegenzug erzielte Coelho die Führung. Der 20-Jährige zog von der rechten Seite nach innen und traf mit einem Flachschuss ins kurze Eck (53.). In der 62. Spielminute legte Murat Öztürk per Kopf auf Flanke von Sancaktaroglu zum 2:0 nach. Die durch eine rote Karte wegen Linienrichterbeleidigung (66.) dezimierten Gäste kamen eine Viertelstunde vor Ende durch Marvin Igel noch zum Anschlusstreffer, aber die Bross-Elf rettete den Vorsprung über die Zeit.TSV Heimerdingen: Emmert, Mutschler (46. Kern), Kedves, Bürk (61. Weishäupl). Sancaktaroglu, Coelho, Demirci, D. Riffert, Martone (46. Urschler), Kudera (46. Böhm), M. Öztürk




Unsere Empfehlung für Sie