Hemmingen Tödlicher Unfall mit dem Feurigen Elias

Von bin 

Ein Mann versuchte offenbar, vom Bahnsteig aus auf den Dampf-Zug noch aufzuspringen.

Der Feurige Elias ist ein Dampfzug und war auf der Fahrt nach Weissach. Foto: GES
Der Feurige Elias ist ein Dampfzug und war auf der Fahrt nach Weissach. Foto: GES

Hemmingen - Bei einem tragischen Vorfall mit dem historischen Dampfzug Feuriger Elias ist am Dienstagnachmittag ein Mann ums Leben gekommen. Es war gegen 16.50 Uhr, als der Zug planmäßig auf der letzten Fahrt von Korntal nach Weissach in Hemmingen hielt. Als der Zug anrollte, versuchte der Mann, offenbar vom Bahnsteig aus, auf den Zug noch aufzuspringen. Das ist misslungen – und anstatt in die Waggons geriet der Mann unter den Zug und wurde trotz Notbremsung von diesem überrollt. „Es wurde noch versucht, ihn vor Ort zu reanimieren“, erklärt ein Polizeisprecher, „doch es war nichts mehr zu machen.“ Der Hemminger Bahnhof wurde sofort gesperrt. Der Dampfzug war am 1. Mai zum ersten Mal in diesem Jahr unterwegs, er wird vom ehrenamtlichen Verein GES betrieben.