Herrenberg 69-Jähriger verliert Kontrolle über sein Auto

Von red 

Ein 69-Jähriger verliert aus bislang noch unbekannten Gründen in Herrenberg die Kontrolle über seinen Wagen und kracht in einen Audi. Der 69-Jährige muss von Ersthelfern aus seinem Auto gerettet und reanimiert werden.

Der 69-Jährige verliert in Herrenberg die Kontrolle über sein Auto und kracht in einen Audi. Foto: SDMG
Der 69-Jährige verliert in Herrenberg die Kontrolle über sein Auto und kracht in einen Audi. Foto: SDMG

Herrenberg - Ein 69-jähriger Autofahrer hat am Montagabend in Herrenberg die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist frontal gegen einen Audi geprallt. Der 69-Jährige ist von Ersthelfern reanimiert worden.

Wie die Polizei berichtet, fuhr der 69-Jährige mit seinem Seat gegen 17.18 Uhr auf der Nagolder Straße in Herrenberg (Kreis Böblingen) stadteinwärts und verlor aufgrund bislang unbekannter Ursache und ohne Einwirkung von außen, die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Fahrzeug kam nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr eine Fahrbahnabtrennung und prallte am Reinhold-Schick-Platz frontal gegen einen Audi, der auf der Linksabbiegerspur der Hindenburgstraße an einer Ampel wartete. Der 21-jährige Fahrer des Audis blieb bei dem Zusammenstoß unverletzt.

Der Unfallverursacher wurde von Ersthelfern aus dem Auto geborgen und bis zum Eintreffen der Rettungskräfte reanimiert. Der Sachschaden sich auf etwa 10.000 Euro.




Veranstaltungen