Streifen sind ein Klassiker und aus der Sommermode nicht wegzudenken. Auch Herzogin Kate mag maritime Ringelshirts.

Digital Unit : Theresa Schäfer (the)

Streifen sind modische Alleskönner. Sie sind ein Klassiker, der jedem Outfit einen fröhlichen, sommerlichen Touch verleiht. Blau-weiße Streifen verströmen einfach immer ein lässiges Bretagne-Gefühl und lassen sich zu Jeans genauso kombinieren wie zu einem schicken Blazer.

Auch Herzogin Kate mag Streifen – vor allem bei Terminen, die mit Sport zu tun haben. Schließlich kann die Frau von Prinz William nicht im Cocktailkleid zu öffentlichen Auftritten kommen, bei denen sie Basketball spielen oder auf einem Segelboot mitschippern soll. Genauso wenig kann die Herzogin aber in der Jogginghose aufkreuzen. Jeans oder Shorts zu Streifen-Oberteilen sind da ein guter Kompromiss.

Zuletzt sah man Herzogin Kate am vergangenen Wochenende in Plymouth in einem Streifen-Outfit: Zusammen mit Olympiasieger Ben Ainslie und dessen Team segelte die 40-Jährige einen Katamaran. Für den Termin hatte sich Kate für eine weiße, hochgeschnittene Shorts und einen dunkelblauen Pulli mit weißen Streifen entschieden.