Herzogin Meghan So sehr vertraut ihr Queen Elizabeth

Von the/dpa/AP 

Von wegen Mutterschutz – Meghan übernimmt künftig mehr Aufgaben für das britische Königshaus. Am Donnerstag sah man die schwangere Herzogin mal wieder in der Öffentlichkeit.

Herzogin Meghan besucht eine der vier Organisationen, deren Schirmherrschaft sie künftig übernimmt. Foto: AFP 7 Bilder
Herzogin Meghan besucht eine der vier Organisationen, deren Schirmherrschaft sie künftig übernimmt. Foto: AFP

London - Prinz Harrys Frau Meghan übernimmt zunehmend mehr Aufgaben innerhalb der königlichen Familie. Die Herzogin von Sussex werde Schirmherrin von vier Organisationen, gab der Kensington-Palast am Donnerstag bekannt.

Unter ihnen sind das renommierte National Theatre und die Vereinigung der Commonwealth-Universitäten. Bei beiden übte über Jahrzehnte Königin Elizabeth II. die Schirmherrschaft aus. Diese Aufgabe habe die 92-jährige Monarchin nun weitergegeben, erklärte der Palast.

Lesen Sie auch: Gab Meghan wirklich so viel Geld für Kleider aus?

Zusätzlich übernimmt Meghan die Schirmherrschaft von zwei wohltätigen Organisationen: bei Smart Works, die arbeitslose Frauen bei der Stellensuche unterstützt, und bei der Tierschutzorganisation Mayhew.

Meghan und Harry erwarten im Frühjahr ihr erstes Kind. Am Donnerstag sah man die schwangere Herzogin erstmals seit Weihnachten wieder bei einem öffentlichen Auftritt. Die 37-Jährige besuchte eine der Organisationen, deren Schirmherrin sie seit Neuestem ist: Smart Works. In einem beigefarbenen Mantel und einem dunklen Kleid, unter dem sich ihr Babybauch deutlich abzeichnete, stieg Meghan am Vormittag aus dem Wagen.

Bei Smart Works können sich Frauen in Secondhand-Mode neu einkleiden, um beispielsweise bei einem Vorstellungsgespräch einen guten ersten Eindruck zu machen. Ein Heimspiel für Meghan: Die Herzogin hat bekanntermaßen ein Faible für Mode.